Von EU zu NA: LoL-Spieler Broxah wechselt von Fnatic zu Team Liquid

Von EU zu NA : LoL-Spieler Broxah wechselt von Fnatic zu Team Liquid

Das Transferkarussell dreht sich im professionellen League of Legends: Erste Teams geben Abgänge und Neuzugänge bekannt. Darunter ist auch Fnatics Broxah, der von Europa nach Nordamerika geht. Ein deutscher Spieler findet ebenfalls ein neues Zuhause.

Der dänische League-of-Legends-Spieler Mads „Broxah“ Brock-Pedersen wechselt von Fnatic zu Team Liquid. Das gab der 22-Jährige über Twitter bekannt.

„Meine Zeit bei Fnatic ist zu einem Ende gekommen“, schrieb Broxah in einem Statement. Zwar habe er in seiner Zeit bei der Mannschaft in der europäischen Liga LEC viel gelernt. Allerdings habe das Team im vergangenen Jahr nicht richtig zusammengefunden. Es sei nun der richtige Moment, zu wechseln.

Broxah wird voraussichtlich die Position des Junglers bei Team Liquid übernehmen. Am Tag zuvor hatte die Organisation angekündigt, dass Jungler Jake „Xmithie“ Puchero das LoL-Team verlässt.

In die bei Fnatic offene Position könnte Berichten zufolge Oskar „Selfmade“ Boderek folgen. Der 19-jährige Pole verließ zuvor das Team SK Gaming.

Größere Veränderungen hat auch das LEC-Team Origen bestätigt. Sie holen den deutschen Elias „Upset“ Lipp von Schalke 04, der bei Origen auf der Position des AD Carry spielen soll. Darüber hinaus holt sich die Organisation Andrei „Xerxe“ Dragomir von Splyce als Jungler und Mitchell „Destiny“ Shaw vom australischen Team Mammoth als Support.

Der amtierende Vizeweltmeister G2 Esports hat sich außerdem von Hampus „promisq“ Mikael Abrahamsson getrennt. Der Support-Spieler sucht noch nach einem neuen Team.

Am Montag begann das offizielle Transfer-Fenster für die regionalen Ligen von League of Legends.

(dpa)
Mehr von Westdeutsche Zeitung