1. Sport
  2. E-Sport

Zunächst von Europa aus: LEC-Kommentator YamatoCannon wird Cheftrainer in Korea

Zunächst von Europa aus : LEC-Kommentator YamatoCannon wird Cheftrainer in Korea

Jakob „YamatoCannon“ Mebdi, Kommentator der europäischen League-of-Legends-Liga LEC, wird Cheftrainer des koreanischen Teams Sandbox Gaming. Damit schreibt er Geschichte: der Schwede wird in der Liga LCK der erste Trainer, der nicht aus Korea stammt.

YamatoCannon werde das Team zunächst von Europa aus betreuen, hieß es von der koreanischen Organisation auf Twitter. Sobald er ein Visum erhalte, werde er unter Einhaltung der Quarantänemaßnahmen zum Team stoßen. Sandbox Gaming, das in der Frühlingssaison nur knapp den Abstieg vermeiden konnte, soll er in die Playoffs führen.

Für YamatoCannon ist die Position nicht die erste Station als Trainer: 2015 debütierte er mit nur 19 Jahren bei MeetYourMakers, nach Zwischenstationen bei Team Roccat und Splyce wurde er als langjähriger Trainer von Team Vitality bekannt.

In der diesjährigen Frühlingssaison war er Teil der offiziellen Übertragungen der LEC, bei denen er sowohl als Experte als auch als Co-Kommentator mitwirkte.

Ankündigung von Sandbox Gaming

(dpa)