1. Sport
  2. E-Sport

E-Sport-Fans enttäuscht: Kommentatorin Froskurinn verlässt Produktionsteam der LEC

E-Sport-Fans enttäuscht : Kommentatorin Froskurinn verlässt Produktionsteam der LEC

Nach zwei Jahren als Kommentatorin und Moderatorin für die europäische League-of-Legends-Profiliga LEC wird Indiana „Froskurinn“ Black ihren Vertrag im Produktionsteam nicht verlängern. Das kündigte sie auf Twitter an.

„Ich wünsche der LEC-Sendung, den Teams und den Fans alles Gute. Ich habe es dort absolut geliebt“, tweetete Froskurinn. Nicht nur Kollegen aus dem Team, sondern auch Fans bedauern die Entscheidung. Seit Januar 2019 kommentierte Froskurinn nicht nur viele der Begegnungen der LEC-Teams, sondern arbeitete auch an großen Videoproduktionen der Liga.

Bekannt geworden ist die Amerikanerin vor allem durch das englische Produktionsteam für die chinesische LoL-Profiliga LPL, der sie 2015 als Kommentatorin beitrat. Wie es für die Amerikanerin weitergeht, verrät sie in ihrem Tweet noch nicht. „Aber ich hatte immer ein starkes Interesse daran, in Management- und Entwicklungspositionen zu wechseln“, schrieb Froskurinn zu ihrem weiteren Werdegang.

Tweet von Froskurinn

© dpa-infocom, dpa:210112-99-993770/2

(dpa)