1. Sport
  2. E-Sport

ESL bestätigt IEM-Turniere in Köln und Kattowitz für 2023

In CS:GO und Starcraft 2 : ESL bestätigt IEM-Turniere in Köln und Kattowitz für 2023

Die E-Sport-Turniere IEM Katowice und IEM Cologne der ESL finden auch 2023 statt. Neben „Counter-Strike: Global Offensive“ wird bei ersterem wie gehabt auch Starcraft 2 gespielt.

Als fester Bestandteil des Kalenders der ESL, die mehrheitlich zum saudi-arabischen Staatsfonds PIF gehört, überrascht die offizielle Bestätigung der wichtigsten Turniere der „Intel Extreme Masters“-Serie für das kommende Jahr wenig. Die IEM Katowice in CS:GO beginnt mit der Play-In-Phase am 31. Januar, und endet knapp zwei Wochen später mit den Playoffs in der Spodek Arena in Kattowitz vom 10. bis 12. Februar.

Das Turnier in Starcraft findet zeitgleich zum CS:GO-Wettbewerb statt. Die Playoffs werden vor Publikum im benachbarten Messegelände ausgetragen. Ein Finale in der Spodek Arena ist nicht mehr geplant.

Die IEM Cologne beginnt am 25. Juli mit den Play-Ins in einem Studio, die Playoffs gastieren dann vom 4. bis 6. August in der Lanxess Arena. Das Turnier findet somit etwas später statt als in diesem Jahr, setzt mit 24 Teams über drei Phasen aber weiter auf das gleiche Turnierformat wie die IEM Katowice.

© dpa-infocom, dpa:220920-99-834971/2

(dpa)