Dürener Volleyballern droht das Viertelfinal-Aus

Dürener Volleyballern droht das Viertelfinal-Aus

Rzeszow (dpa) - Volleyball-Bundesligist evivo Düren droht auf internationaler Bühne das Aus. Im Viertelfinal-Hinspiel des CEV-Pokals bei Resovia Rzeszow unterlag das Team von Trainer Sven Anton in nur 68 Minuten mit 0:3 (16:25, 16:25, 11:25).

Vor 4000 Zuschauern erwies sich das polnische Spitzenteam um den Deutschen Georg Grozer junior in nahezu allen Belangen als überlegen und ließ dem ersatzgeschwächten Bundesliga-Siebten keine Siegchance. Das Rückspiel findet am 12. Januar in Düren statt.

Die Volleyballer von Generali Haching haben vorzeitig die K.o.-Runde in der Champions League erreicht. Der deutsche Pokalsieger kassierte beim 2:3 (25:20, 23:25, 22:25, 25:22, 8:15) gegen die russischen Favoriten von Zenit Kazan die zweite Niederlage in der Vorrunden-Gruppe A, steht aber aufgrund der gleichzeitigen Niederlage von ZSKA Sofia bei AS Cannes (2:3) in der Runde der besten zwölf Mannschaften. Kazan zog als Gruppenerster mit vier Siegen in die K.o.-Runde ein. Im letzten Gruppenspiel tritt die vom Rumänen Mihai Paduretu trainierte Hachinger Mannschaft am 12. Januar in Sofia an.

Mehr von Westdeutsche Zeitung