Drei Siege für Schwimm-Europameister Koch in Luxemburg

Drei Siege für Schwimm-Europameister Koch in Luxemburg

Luxemburg (dpa) - Mit drei Siegen ist Schwimm-Europameister Marco Koch in das Wettkampfjahr gestartet. Beim Euromeet in Luxemburg holte sich der Darmstädter in 1:01,73 Minuten über 100 Meter Brust seinen dritten Erfolg.

Bereits am Vortag hatte er die 50 Meter (28,24 Sekunden) und 200 Meter Brust (2:11,45) gewonnen. Der Hesse war damit beim hochkarätig besetzten Meeting im Großherzogtum der erfolgreichste deutsche Teilnehmer.

Der EM-Zweite Paul Biedermann (Halle/Saale) konnte nach den 200 Meter Freistil (1:48,56) auch die 100-Meter Freistil in 50,03 Sekunden für sich entscheiden. Ebenfalls zu zwei Siegen kam Sonnele Öztürk (Berlin), die über 200 Meter Rücken in 2:10,36 Minuten eine starke Leistung zeigte. Zudem gewann sie die 100 Meter Rücken (1:02,07). Für eine Überraschung sorgte der EM-Zweite Philip Heintz (Heidelberg) mit seinem Erfolg über 2:00,44 Minuten.

Dagegen verpasste Christian Diener bei der ersten von vier Stationen der Golden-Tour-Serie in Nizza seinen dritten Sieg. Über 50 Meter Rücken musste sich der Potsdamer in 25,96 Sekunden dem Franzosen Camille Lacourt (24,89) geschlagen geben. Zudem teilte er sich Rang zwei mit dem zeitgleichen Benjamin Stasilius (ebenfalls Frankreich). Am Freitag und Samstag konnte Diener beim Meeting an der Cote d'Azur über 100 Meter (55,03) und 200 Meter Rücken (1:58,82) zwei Einzelsiege für das Team des Deutschen Schwimm-Verbands (DSV) einfahren. Zum Abschluss des Meetings siegte Hendrik Feldwehr (Essen) in 28,13 Sekunden über 50 Meter Brust.