Eishockey Draisaitl gleicht mit Oilers im NHL-Halbfinale aus

Edmonton · Die Edmonton Oilers gleichen mit einem Heimerfolg über die Dallas Stars die Halbfinalserie zum 2:2 aus. Der deutsche Starspieler trifft zum zehnten Mal in den Playoffs.

Leon Draisaitl (r) von den Edmonton Oilers feiert den Sieg gegen die Dallas Stars.

Leon Draisaitl (r) von den Edmonton Oilers feiert den Sieg gegen die Dallas Stars.

Foto: JASON FRANSON/The Canadian Press/AP/dpa

Die Edmonton Oilers um den deutschen Eishockey-Star Leon Draisaitl haben nach ihrem ersten Heimsieg über die Dallas Stars die Halbfinalserie in der NHL zum 2:2 ausgeglichen. Nach einer 3:5-Heimniederlage bezwangen die Oilers die Stars mit 5:2 (2:2, 2:0, 1:0).

Die Best-of-Seven-Serie wechselt nun zurück nach Dallas, wo am Freitag die fünfte Partie stattfindet. Das Team, das als erstes viermal gewinnt, zieht in die Endspielserie der nordamerikanischen Eishockey-Liga ein.

Nachdem Draisaitl in den vergangenen beiden Spielen an keinem Tor beteiligt war, traf der gebürtige Kölner nun wieder und erzielte Ende des zweiten Drittels die 4:2-Führung. Mit zehn Treffern in den Playoffs hat er hinter Teamkollege Zach Hyman die zweitmeisten Tore in der NHL erzielt. Draisaitl ist der erste Oilers-Spieler seit Esa Tikkannen in den Jahren 1990 und 1991, der in zwei Playoff-Spielzeiten nacheinander mindestens zehnmal getroffen hat.

„Im dritten Spiel klappte unser Start noch - und wir hatten trotzdem verloren“, sagte Oilers-Kapitän Connor McDavid hinsichtlich der vorherigen Heimniederlage, als Edmonton trotz einer 2:0-Führung verloren hatte. „Nun lief es genau andersherum. Jeder von uns hat gekämpft, das ist ein wichtiger Sieg.“

© dpa-infocom, dpa:240530-99-212180/2

(dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort