dpa-Nachrichtenüberblick Sport

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

DFB-Konter nach Ballack-Kritik: „Absolut korrekt“

Frankfurt/Berlin (dpa) - Einen Tag nach der massiven Kritik von Michael Ballack nach dessen unfreiwilligem Ende in der Fußball-Nationalmannschaft hat DFB-Generalsekretär Wolfgang Niersbach die Vorwürfe energisch zurückgewiesen. „Dafür habe ich überhaupt kein Verständnis, schon gar nicht für Begriffe wie "Scheinheiligkeit" und "Farce", die er in diesem Zusammenhang gewählt hat“, sagte Niersbach in einem Interview auf der Webseite des Deutschen Fußball-Bundes (DFB). „Aus meiner Sicht sind alle Gespräche absolut korrekt und fair verlaufen.“

Wu scheitert bei China Open im Viertelfinale

Shenzen/China (dpa) - Ex-Europameisterin Jiaduo Wu aus Kroppach ist als beste deutsche Tischtennis-Spielerin bei den China Open ausgeschieden. Sie verlor im Viertelfinale am Samstag in Shenzen mit 0:4 Sätzen gegen Team-Weltmeisterin Feng Tianwei aus Singapur. Für Irene Ivancan (Berlin) kam das Aus bei dem mit 172 000 Dollar (rund 120 300 Euro) dotierten Turnier im Achtelfinale. Die Abwehrspielerin hatte beim 0:4 gegen Feng Yalan (China) keine Chance. Deutsche Herren waren nicht am Start.

Weltrekordlerin Heidler gewinnt zum EM-Auftakt

Stockholm (dpa)- Hammerwurf-Weltrekordlerin Betty Heidler hat bei der Team-Europameisterschaft in Stockholm für den ersten deutschen Sieg gesorgt. Die 27 Jahre alte Frankfurterin setzte sich am Samstag mit 73,43 Meter im zweiten Versuch gegen Tatjana Lisenko aus Russland (71,44) durch. Dritte wurde die Tschechin Katarina Safrankova mit 63,39 Meter. Bei der zweitägigen Team-EM der Leichtathleten sind zwölf Länder am Start. Titelverteidiger ist Russland. Deutschland belegte im vergangenen Jahr Platz drei und gewann 2010.

Deutsche Kanuten holen drei Titel bei EM

Belgrad (dpa) - Angeführt von Kajak-Weltmeister Max Hoff haben die deutschen Kanuten am ersten Finaltag der Europameisterschaften in Belgrad mit drei Titelgewinnen aufgetrumpft. Der Essener Hoff sicherte sich am Samstag über die Langstrecke von 1000 Metern den Sieg und verteidigte überlegen seinen Titel. Jubeln durfte auch der Potsdamer Sebastian Brendel, der im Canadier-Einer über die Langdistanz wieder zum EM-Titel fuhr. Erneut nicht zu schlagen waren zudem im Kajak-Zweier die Olympiasieger Martin Hollstein/Andreas Ihle.

Rath und Totilas gewinnen ersten Titel

Balve (dpa) - Matthias Rath und Totilas haben den ersten Titel gewonnen. Bei den deutschen Spring- und Dressur-Meisterschaften setzte sich der 26-Jährige aus Kronberg im Sattel des teuersten Dressurpferdes der Welt im Grand Prix Special durch. Das Paar siegte in Balve vor 2000 Zuschauern mit 83,417 Prozentpunkten und lag damit am Samstag klar vor Titelverteidigerin Isabell Werth aus Rheinberg mit El Santo (81,375). Für Rath war es erst der sechste Auftritt mit dem schwarzen Hengst, der im Vorjahr mit dem Niederländer Edward Gal dreimal Weltmeister geworden war.

Achter weiter auf Erfolgskurs: 22. Sieg in Serie

Hamburg (dpa) - Der Deutschland-Achter steuert weiter auf Erfolgskurs. In souveräner Manier gewann das seit Peking 2008 ungeschlagene Paradeboot des Deutschen Ruderverbandes (DRV) am Samstag den Vorlauf des Weltcups in Hamburg. Die Crew um Schlagmann Sebastian Schmidt (Mainz) verwies die Konkurrenz aus Polen mit einer halben Bootslänge Vorsprung auf Rang zwei und machte damit den 22. Sieg in Serie perfekt. Auch die restliche DRV-Flotte schlug sich auf der Dove Elbe prächtig. In den 14 Finalläufen der olympischen Klassen am Sonntag sind die Deutschen 18 Mal und damit so oft wie keine andere Nation vertreten.

Obama lädt Nowitzkis Mavericks ins Weiße Haus ein

Washington (dpa) - US-Präsident Barack Obama hat den Dallas Mavericks zu ihrem NBA-Titelgewinn gratuliert und die Texaner ins Weiße Haus eingeladen. Obama habe mit Mavericks-Trainer Rick Carlisle telefoniert, hieß es in einer Mitteilung des Weißen Hauses am Freitag (Ortszeit). Dabei habe der Präsident die Leistungen verschiedener Spieler wie Dirk Nowitzki und Jason Terry herausgestellt. Obama freue sich, das Team demnächst persönlich zu beglückwünschen. Dallas hatte am vergangenen Sonntag erstmals die Meisterschaft der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA gewonnnen.

DTM: Spengler holt Pole - Dämpfer für Schumacher

Schipkau (dpa) - Spitzenreiter Bruno Spengler hat sich im Mercedes die Pole Position für den vierten Saisonlauf zum Deutschen Tourenwagen Masters gesichert. Der Kanadier erzielte am Samstag im entscheidenden Durchgang der Qualifikation auf dem Lausitzring die Bestzeit. Zweiter wurde sein Markenkollege Jamie Green (Großbritannien). Bester Audi-Pilot war Mattias Ekström aus Schweden auf Rang drei. Einen Dämpfer erhielten die Hoffnungen von Ralf Schumacher auf den ersten DTM-Sieg. Der ehemalige Formel-1-Pilot schied bereits im ersten Qualifikationsabschnitt aus und muss von Rang 17 ins Rennen an diesem Sonntag (14.00 Uhr/ARD) starten.

Mehr von Westdeutsche Zeitung