dpa-Nachrichtenüberblick Sport

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

EM-Quali: Europameister Spanien verliert in der Slowakei

Berlin (dpa) - Fußball-Europameister Spanien hat überraschend sein zweites Spiel in der EM-Qualifikation verloren. Das Team von Trainer Vicente del Bosque unterlag am Donnerstag in Zilina der Slowakei mit 1:2. Die Slowaken führen nun die Gruppe C an. England kam in der Gruppe E zu einem mühelosen 5:0 gegen San Marino und ist alleiniger Tabellenerster. Österreich gewann gegen Moldau mit 2:1. David Alaba vom FC Bayern München markierte in Chisinau das 1:0 für die Gäste per Foulelfmeter. In der selben Gruppe G trennten sich Schweden und Russland 1:1.

Hambüchen verpasst zehnte WM-Medaille: Achter nach starkem Mehrkampf

Nanning (dpa) - Fabian Hambüchen hat bei den Turn-Weltmeisterschaften in Nanning seine zehnte WM-Medaille verpasst. Im Mehrkampf landete der 26-Jährige aus Wetzlar am Donnerstag auf dem achten Platz. Damit erfüllte er sich sein Minimalziel und ist für die neue Weltcupserie qualifiziert. Den Titel holte sich zum fünften Mal in Serie der Japaner Kohei Uchimura vor dem Briten Max Whitlock und seinem Landsmann Yusuke Tanaka. Andreas Toba aus Hannover kam auf Platz 16.

Alexander Rossi fährt in Russland anstelle des verunglückten Bianchi

Sotschi (dpa) - Der verunglückte Marussia-Fahrer Jules Bianchi wird an diesem Wochenende beim Großen Preis von Russland durch den US-Piloten Alexander Rossi ersetzt. Das geht aus der offiziellen Teilnehmerliste der Formel-1-Premiere in Sotschi hervor, die der Internationale Automobilverband am Donnerstag veröffentlichte. Rossi wird auf dem neuen Kurs sein Renndebüt geben. Teamkollege Bianchi war am vergangenen Sonntag in Suzuka mit seinem Marussia verunglückt. Er liegt mit schweren Kopfverletzungen in Yokkaichi im Krankenhaus.

Mercedes beliefert ab 2015 Formel-1-Team Lotus mit Motoren

Sotschi (dpa) - Der deutsche Autobauer Mercedes wird von der kommenden Saison an auch das Formel-1-Team Lotus mit Motoren ausrüsten. „Für Mercedes-Benz war es für die aktuelle Generation an Power Units strategisch wichtig, neben unserem Hauptfokus auf das Silberpfeil-Werksteam auch weiterhin drei Kundenteams zu beliefern“, sagte der Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff in einer Mitteilung am Donnerstag vor dem Großen Preis von Russland in Sotschi. Nachdem 2015 McLaren nach langer Partnerschaft die Antriebe von Rückkehrer Honda erhält, wird nun Lotus bis 2021 mit Mercedes zusammenarbeiten. Lotus fährt derzeit noch mit Renault-Motoren.

Champions-League: THW Kiel mit wichtigem Sieg in Brest

Brest (dpa) - Der THW Kiel hat seinen zweiten Sieg in der Handball-Champions-League gefeiert. Allerdings musste der deutsche Meister Schwerstarbeit verrichten, ehe er am Donnerstag das Auswärtsspiel beim HC Brest in Weißrussland mit 25:24 für sich entschied. Bester Werfer der Kieler war Marko Vujin mit sieben Treffern. Der THW ist als Zweiter der Gruppe A mit nun vier Zählern bei drei Partien punktgleich mit Tabellenführer Paris St. Germain. Die Franzosen haben aber ein Spiel weniger.

DHB-Frauen starten mit 25:25 gegen Vizeweltmeister Serbien in Turnier

Umag (dpa) - Die deutsche Handball-Nationalmannschaft der Frauen ist mit einem 25:25 (13:13)-Unentschieden gegen Vizeweltmeister Serbien in ein Turnier im kroatischen Umag gestartet. Mit sechs Treffern war Susann Müller am Donnerstag beste deutsche Torschützin zum Auftakt der intensiven Phase der Vorbereitung auf die EM im Dezember in Kroatien und Ungarn. EM-Co-Gastgeber Kroatien und der WM-Vierte Polen sind bis zum Wochenende die weiteren Gegner bei dem Test-Turnier an der Adriaküste.

Auch Mona Barthel bei Tennisturnier in Linz ausgeschieden

Linz (dpa) - Nach Andrea Petkovic, Sabine Lisicki und Annika Beck ist Mona Barthel beim WTA-Turnier in Linz als vierte deutsche Tennisspielerin ausgeschieden. Die 24-Jährige aus Neumünster verlor am Donnerstag gegen die an Nummer sieben gesetzte Tschechin Karolina Pliskova 4:6, 2:6. Zuvor hatte Anna-Lena Friedsam für eine große Überraschung gesorgt und das Viertelfinale erreicht. Die 20-Jährige aus Andernach besiegte die Slowakin Jana Cepelova klar mit 6:0, 6:4. Die Weltranglisten-94. trifft bei der mit 250 000 Dollar dotierten Hartplatz-Veranstaltung nun auf Stefanie Vögele aus der Schweiz.

Nationenpreis-Finale: Deutsche Springreiter Dritte zur Halbzeit

Barcelona (dpa) - Die deutsche Springreiter-Equipe liegt beim mit 1,5 Millionen Euro dotierten Nationenpreis-Finale in Barcelona nach dem ersten Umlauf auf Platz drei. Damit hat sich das deutsche Team für den zweiten Umlauf der besten Acht am Samstag qualifiziert. In Führung liegen nach dem ersten Durchgang am Donnerstag die Weltmeister aus den Niederlanden mit null Strafpunkten. Auf Platz zwei folgt die Equipe aus Schweden mit Zählern. Die Teams aus Deutschland, Belgien und Kanada haben je acht Strafpunkte verbucht.

Mehr von Westdeutsche Zeitung