Daumen hoch

Daumen hoch

Boris Becker (l) war auf der Tribüne zufrieden. Sein Schützling, der Serbe Novak Djokovic, zog locker in die dritte Runde der Australian Open ein. Der von Becker trainierte Tennis-Weltranglisten-Erste ließ dem Russen Andrej Kusnezow bei seinem 6:0, 6:1, 6:4-Erfolg keine Chance.

Foto: Barbara Walton