Artem Harutyunyan im EM-Viertelfinale

Artem Harutyunyan im EM-Viertelfinale

Minsk (dpa) - Halbweltergewichtler Artem Harutyunyan aus Hamburg hat als zweiter deutscher Boxer das Viertelfinale bei den Europameisterschaften in Minsk erreicht.

Der Schützling von Trainer Michael Timm bezwang am Dienstag den Letten Arturs Ahmetov einstimmig nach Punkten. Im Kampf um eine Medaille boxt der EM-Debütant, der in Schwerin trainiert, am Donnerstag gegen Huseyin Karslioglu aus der Türkei.

Der WM-Dritte Erik Pfeifer aus Lohne steht bereits kampflos im Viertelfinale, weil im Superschwergewicht nur 14 Boxer gemeldet haben. In der Runde der besten Acht trifft der Superschwergewichtler am Donnerstag auf den Sieger des Duells zwischen Yusuf Acik (Türkei) und dem ehemaligen Europameister Sergej Kuzmin (Russland).

Am Mittwoch steigen bei den Titelkämpfen in der weißrussischen Hauptstadt weitere fünf deutsche Boxer in den Ring. Von den vergangenen Europameisterschaften 2011 in Ankara hatte der Deutsche Boxsport-Verband (DBV) lediglich eine Bronzemedaille mit nach Hause gebracht. Der letzte Titelgewinn gelang 2010 Bantamgewichtler Sergej Makarov aus Velbert, der sich diesmal nicht qualifizieren konnte.

Mehr von Westdeutsche Zeitung