1. Sport

Borussia Mönchengladbach bangt um Marcus Thuram - Haaland zu Real?

Wechselbörse : Gladbach zittert um Thuram – Haaland zu Real?

Inter Mailand soll am Gladbacher Angreifer dran sein, der als Ersatz für den nach Chelsea abgewanderten Romelu Lukaku kommen könnte. Borussia Dortmund hat derweil andere Sorgen mit Thomas Delaney.

Gladbach hat zwei neue Profi-Spieler im Kader, spektakuläre Einkäufe sind diese allerdings nicht. BORUSSIA MÖNCHENGLADBACH meldete der Deutschen Fußball-Liga (DFL) Torhüter Jonas Kersken (20) und Angreifer Conor Noß (20) für den Lizenzspielerkader. Kersken ist nach der Trennung von Max Grün (34/Viktoria Aschaffenburg) sowie der nun schon dritten Ausleihe des 23 Jahre alten Moritz Nicolas (der nach den Stationen Union Berlin und VfL Osnabrück nun bei Viktoria Köln den schwer verletzten Sebastian Mielitz ersetzen soll) Torwart Nummer drei. Gleichzeitig dient die Beförderung des Duos natürlich auch zur formellen Erfüllung der sogenannten „Local-Player-Regelung“. Nach dieser Vorschrift der DFL muss jeder Erst- und Zweitligist mindestens vier vom eigenen Verein ausgebildete Akteure als Lizenzspieler in seinem Kader besitzen. Bei der Borussia sind dies übrigens zudem die „Ur-Fohlen“ Tony Jantschke (31) und Patrick Herrmann (30).

An der eigentlichen Wechselbörse hingegen gilt in Gladbach weiterhin der Roman-Titel von Erich-Maria Remarque „Im Westen nichts Neues“. Konkrete Angebote für Denis Zakaria sind trotz etlicher angeblicher Interessenten noch immer keine eingegangen und auch in der Personalie Matthias Ginter gibt es lediglich die alten Wasserstandsmeldungen, auch wenn einige Vereine auf der Suche nach einem Innenverteidiger sind. Dies gilt seit der vergangenen Woche zum Beispiel für den FC Southampton, nachdem der Club von der englischen Südküste den ehemaligen Gladbacher Jannik Vestergaard (29) für 17,6 Millionen Euro an Pokalsieger und Champions-League-Teilnehmer Leicester City verkauft hat. Verkauft hat auch Inter Mailand und zwar Top-Torjäger Romelo Lukako. Der 28-jährige Belgier wechselt für schlappe 115 Millionen Euro zu Chelsea London, was die Sache dort für Timo Werner nicht einfacher macht und in Mönchengladbach das Bangen um Marcus Thuram ausgelöst hat. Laut Berichten von „Sky Italia“ sowie der „Gazzetta dello Sport“ nämlich soll der italienische Meister trotz des bereits verpflichteten Ex-Wolfsburgers Edin Dzeko (35) von der AS Rom auch Thuram in die Lombardei holen wollen. Fohlen-Manager Max Eberl sagt dazu: „Was bis zum Ende der Transferperiode passiert kann ich nicht sagen, Marcus würden wir jedoch nur ungerne und zähneknirschend abgeben. Von Inter Mailand liegt uns allerdings nichts vor.“

Aber da Gerüchte stets die Rauchschwaden der Wahrheit sind, passt eine Meldung aus Dänemark durchaus ins Bild. Nach dieser habe die Borussia ihr Interesse an dem 22 Jahre alten Angreifer Jonas Wind vom FC Kopenhagen bekundet, die Ablöse liegt bei neun Millionen Euro...

Der Dank der Millionen-Einnahmen durch die Transfers von Kai Havertz und Leon Bailey sowie der eingesparten Gehälter der sicherlich nicht zu knapp bezahlten Bender-Zwillinge deutlich handlungsfähigere Konkurrent BAYER LEVERKUSEN hat derweil Nägel mit Köpfen gemacht und zwei prognostizierte Zugänge nun auch offiziell verkündet. Für 6,35 Millionen Euro kommt der ecuadorianische Innenverteidiger Piero Hincapié vom argentinischen Erstligisten CA Talleres, der 19-Jährige unterschrieb einen Vertrag bis 2026. Dazu wurde wie in dieser Zeitung am Dienstag berichtet der für Sommer 2022 ablösefrei vereinbarte Transfer von Robert Andrich vorgezogen, was sich die Farbenstädter 6,5 Millionern Euro an Union Berlin kosten lassen.

 Die BVB-Fans fragen sich, ob Erling Haaland den Abflug zu Real Madrid macht.
Die BVB-Fans fragen sich, ob Erling Haaland den Abflug zu Real Madrid macht. Foto: dpa/Marius Becker

Der in Potsdam geborene 26-Jährige (Vertrag bis zum Jahr 2026) soll auf der Sechser-Position die Wachablösung für Julian Baumgartlinger (33) sein, dessen Vertrag nach dieser Saison endet. Andrich wäre sicher auch für Gladbachs Sportdirektor Max Eberl im Zuge der zu erwartenden Abgänge von Zakaria und im Sommer 2022 wohl auch Florian Neuhaus ein gelungenes „Schnäppchen“ gewesen...

Eher ein „Flop“ war für den 1. FC KÖLN die Verpflichtung von Vincent Koziello – weshalb der Franzose zu jenem Quartett gehört, dem ein Abschied nahegelegt wird. Seit dieser Woche kann aus der Gegenwarts- zur Vergangenheitsform gewechselt werden. Koziello ist nach dem an den FC Twente Enschede verliehenen Dimitrios Limnios (23) der zweite der vier, der den Verein verlassen hat. Der 25 Jahre alte zentrale Mittelfeldspieler löste seinen Vertrag auf und ging ablösefrei zum belgischen Erstligisten KV Oostende. Bleiben nun nur noch Linksverteidiger Noah Katterbach (20) und Mittelfeldakteur Niklas Hauptmann (25), für die der neue Trainer Steffen Baumgart wenig Einsatz-Chancen andeutete. Anders sieht dies bei Ellyes Shkiri aus. Den „Sechser“ will Baumgart unbedingt halten, doch könnten dem „Effzeh“ für den 26-Jährigen noch finanziell lukrative Angebote auf den Tisch flattern...

Derweil wackelt bei BORUSSIA DORTMUND der in dänischen Medien bereits verkündete Wechsel von Thomas Delaney zum FC Sevilla. Wie die größte spanische Sportzeitung „Marca“ berichtet, ist der Champions-League-Teilnehmer aus Andalusien nicht bereit, die vom BVB geforderten zehn Millionen Euro für den Dänen zu bezahlen. Ebenfalls aus Spanien wird von einem Journalisten kolportiert, dass Real Madrid mit Erling Haaland über einen Wechsel im Sommer 2022 Einigkeit erzielt habe. Am Borsigplatz will man es unterdessen offenbar immer jünger haben, nun soll angeblich der erst 15 Jahre alte Jobe Bellingham aus der U18 von Birmingham City seinem Bruder Jude nach Dortmud folgen. Seriös zu belegen ist dies derzeit nicht, eher schon eine Verpflichtung von Attila Szalai. Der 23 Jahre alte Ungar, der derzeit noch in Diensten von Fenerbahce Istanbul steht, könnte die Innenverteidigung der schwarz-gelben Borussen verstärken...

Nachbar FC SCHALKE 04 wird seine teuren „Ladenhüter“ zwar bislang noch nicht los, verpflichtet jedoch weiter eifrig neue Akteure. Während der Wechsel von Mittelfeldspieler Nabil Bentaleb (26) zum CFC Genua zumindest vorerst geplatzt ist, haben die Blau-Weißen die Ausleihe von Linksaußen Darko Churlinov (21) von Bundesligist VfB Stuttgart verkündet. Neues berichtet wird zudem auch vom „Gänseblümchenspiel“ um Matija Nastasic. Jetzt soll sich der 28 Jahre alte Serbe dann aber wirklich zum Medizincheck bei der AC Florenz befinden. Fortsetzung folgt.