Basketball-Profiliga: Nowitzki und Kleber verlieren NBA-Match gegen Zipsers Bulls

Basketball-Profiliga: Nowitzki und Kleber verlieren NBA-Match gegen Zipsers Bulls

Dallas (dpa) - Paul Zipser hat mit den Chicago Bulls das deutsche NBA-Aufeinandertreffen gegen Basketball-Superstar Dirk Nowitzki und Maxi Kleber gewonnen.

Mit den Chicago Bulls siegte der frühere Bayern-Profi am nach zuletzt drei Niederlagen bei den Dallas Mavericks mit 127:124 (57:53). Mit 13 Erfolgen aus 39 Partien rangieren die Bulls auf Platz 13 im Osten, die Mavs (13:27) sind Zwölfter im Westen.

Nowitzki bestätigte mit 19 Punkten seine gute Form aus den vergangenen Spielen und besaß eine Quote von 73 Prozent aus dem Feld. Kleber kam auf acht Zähler, Zipser auf zwei Punkte, die er mit einer schönen Einzelleistung gegen Nowitzki erzielte. Top-Scorer wurde Chicagos Kris Dunn (32).

Mit einem 0:10-Lauf zu Beginn des vierten Viertels kippte die Begegnung zugunsten der Bulls. Eine Aufholjagd in den letzten Sekunden kam für Dallas zu spät. „Das ist inakzeptabel“, monierte Mavs-Profi Wesley Matthews. „Das war eine bittere Pleite.“

Chancenlos waren die Atlanta Hawks mit Spielmacher Dennis Schröder bei den Portland Trail Blazers. Das Team des Braunschweigers verlor im US-Bundesstaat Oregon mit 89:110 (46:52) und kassierte im 38. Saison-Spiel die 28. Niederlage. Schröder kam zwar auf 14 Zähler, traf jedoch nur fünf seiner 14 Versuche aus dem Feld.

Daniel Theis hat mit den Boston Celtics den fünften Erfolg nacheinander geholt. Der frühere Bamberger gewann mit seiner Mannschaft gegen die Minnesota Timberwolves 91:84 (41:38) und bleibt mit 32:10-Siegen im Osten die Nummer eins. Theis zeigte mit acht Punkten und zehn Rebounds ein gutes Match. „Heute war jeder von uns bereit“, lobte Top-Scorer Marcus Smart (18) sein Team.

Mehr von Westdeutsche Zeitung