1. Sport
  2. Basketball
  3. NBA

NBA: Lakers verlieren gegen Kings

NBA: Lakers verlieren gegen Kings

Los Angeles (dpa) - Der amtierende Titelträger Los Angeles Lakers hat in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA eine überraschende Niederlage kassiert. Trotz 38 Punkten von Superstar Kobe Bryant verlor der 16-malige Meister mit 95:100 gegen die Sacramento Kings.

Die Lakers bleiben mit 33 Siegen und 14 Niederlagen das zweitbeste Team im Westen hinter den San Antonio Spurs (39:7) und vor den Dallas Mavericks (30:15) von Dirk Nowitzki.

Dank einer starken Leistung von LeBron James mit 39 Zählern setzten sich die Miami Heat auch ohne die verletzten Dwyane Wade und Chris Bosh mit 88:87 gegen die Detroit Pistons durch. Wade verpasste die Partie mit einem verstauchten Handgelenk, Bosh musste das vierte Spiel nacheinander wegen einer Knöchelblessur aussetzen. Das Team aus Florida liegt mit einer Bilanz von 32:14 im Osten auf Rang drei hinter den Boston Celtics (35:11), die bei den Phoenix Suns 71:88 verloren, und Chicago (32:14). Die Bulls feierten durch das 99:90 über die Orlando Magic den vierten Sieg in Serie.