EM: Niederlage für deutsche Basketballerinnen

EM: Niederlage für deutsche Basketballerinnen

Kattowitz (dpa) - Die deutschen Basketballerinnen sind mit der erwarteten Niederlage gegen Spanien in die Europameisterschaft gestartet. Das Team von Bundestrainer Bastian Wernthaler verlor in Kattowitz gegen den Gruppenfavoriten mit 69:79 (27:39), zeigte dabei aber eine starke Vorstellung.

Im zweiten Gruppenspiel trifft die Auswahl des Deutschen Basketball Bundes (DBB), die sich erst am vergangenen Mittwoch völlig überraschend das letzte EM-Ticket gesichert hatte, am Sonntag auf Gastgeber Polen.

Zum Abschluss der Gruppe C ist am Montag Montenegro der Gegner. Die ersten Drei der Vierergruppe erreichen die Zwischenrunde. Beste deutsche Werferin gegen Spanien war Frankreich-Legionärin Romy Bär mit 14 Punkten.

Die deutsche Mannschaft erwischte in der Spodek Arena einen schwachen Start und lag schnell mit 0:7 zurück. Danach fing sich die DBB-Equipe zwar, vor allem unter den Körben waren die Spanierinnen aber überlegen und gingen daher mit einer Zwölf-Punkte-Führung in die Pause. Nach dem Seitenwechsel kämpfte sich das deutsche Team zurück ins Spiel und verkürzte durch einen Dreier von Bär zwischenzeitlich auf drei Punkte (42:45). Am Ende setzte sich aber doch die größere Erfahrung der Ibererinnen durch.

Mehr von Westdeutsche Zeitung