Überraschungssieg: Außenseiter Bonn schmeißt Bayern aus dem Pokal

Überraschungssieg : Außenseiter Bonn schmeißt Bayern aus dem Pokal

Den Telekom Baskets Bonn ist beim großen Favoriten Bayern München im Achtelfinale des Basketball-Pokals eine Überraschung geglückt.

Nur zwei Tage nach der höchsten Heimniederlage der Vereinsgeschichte gewannen die Rheinländer 85:84 (53:40) und warfen den deutschen Meister aus dem Wettbewerb. Im Vergleich zum desaströsen 82:114-Auftritt gegen die Craislheim Merlins waren die Bonner nicht wiederzuerkennen.

Nach einem starken Auftritt in der ersten Halbzeit führten die Baskets kurz nach Wiederbeginn mit 15 Punkten Vorsprung, doch dann häuften sich die Ballverluste, Schrittfehler und Fehlwürfe. Die Münchner stabilisierten sich hingegen und entschieden das dritte Viertel mit 24:10 für sich.

Im letzten Durchgang wurden die Bayern ihrer Favoritenrolle beinahe noch gerecht: Spielmacher Maodo Lô war mit 19 Punkten bester Schütze und riss die Partie an sich. Doch in der Schlussminute war es Martin Breunig, der die Nerven behielt und drei Freiwürfe zum 85:84-Auswärtssieg verwandelte. Im Viertelfinale Mitte Dezember trifft Bonn auf die EWE Baskets Oldenburg.

Kader FC Bayern Basketball

Kader Telekom Baskets Bonn

(dpa)
Mehr von Westdeutsche Zeitung