Springreiter Ehning verpasst Medaille

Springreiter Ehning verpasst Medaille

Marcus Ehning hat bei den Olympischen Spielen einen versöhnlichen Abschluss für die deutschen Springreiter verpasst. Nach neun Strafpunkten im zweiten Final-Umlauf musste sich der 38-Jährige aus Borken auf Plot Blue in London mit dem zwölften Platz begnügen.

Im ersten Durchgang war Ehning noch ohne Abwurf geblieben und hatte nach der Enttäuschung im Team-Wettbewerb wenigstens auf eine Einzelmedaille hoffen dürfen. „Das ist verdammt ärgerlich. So nah kommt man selten dran. Das werde ich wohl erst in einigen Tagen richtig realisieren“, sagte der Mannschafts-Olympiasieger von 2000. Gold holte der Schweizer Steve Guerdat auf Nino des Buissonnets. Silber sicherte sich im Stechen der Niederländer Gerco Schröder mit London gegen den Iren Cian O'Connor auf Blue Loyd. Meredith Michaels-Beerbaum aus Thedinghausen war auf Bella Donna schon nach dem ersten Umlauf mit acht Fehlerpunkten ausgeschieden.

Mehr von Westdeutsche Zeitung