Australier dürfen Sicherheitszone nicht verlassen

Australier dürfen Sicherheitszone nicht verlassen

Sydney (dpa) - Australiens Team bei den Olympischen Winterspielen ist es untersagt worden, sich außerhalb des Sicherheitsbereichs in Sotschi zu bewegen.

Mit dem Verbot folge die Mannschaft den Warnungen der australischen Regierung, die zu erhöhter Vorsicht in der russischen Region aufgerufen habe, sagte Teamchef Ian Chesterman der Zeitung „The Australian“.

Die Athleten dürften sich somit nur im Olympischen Park aufhalten, hieß es. Besuche in Sotschis Innenstadt oder in Adler seien ihnen nicht gestattet. Innerhalb des Sicherheitsbereichs dürfe das Team auch nur offizielle Fahrzeuge benutzen.

Es sei ihm bewusst, dass das Internationale Olympische Komitee großes Vertrauen in die Sicherheitsvorkehrungen in Sotschi habe, ergänzte Chesterman. „Wir teilen dieses Vertrauen, wollten für unsere Athleten jedoch einige kleinere, aber wichtige Einschränkungen hinzufügen.“

Mehr von Westdeutsche Zeitung