1. Specials
  2. Sport-Specials
  3. Fußball

So startet Deutschland in die WM-Qualifikation - Havertz statt Werner

Havertz statt Werner : So startet Deutschland in die WM-Qualifikation

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft startet gegen Island am Donnerstag in Duisburg in die WM-Qualifikation. Bundestrainer Joachim Löw bietet unter anderem Havertz statt Werner auf.

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft startet mit Chelsea-Profi Kai Havertz und dem Dortmunder Emre Can in der Startelf in die WM-Qualifikation. Bundestrainer Joachim Löw bietet den 21 Jahre alten Havertz am Donnerstagabend in Duisburg in der Offensive anstelle seines Vereinskollegen Timo Werner auf. Den Angriff ergänzen die beiden Münchner Serge Gnabry und Leroy Sané.

Der kampfstarke Dortmunder Can kommt in der Defensive zum Einsatz. Das Herzstück im Mittelfeld bilden wie erwartet Joshua Kimmich, Leon Goretzka und der bei Manchester City seit längerem glänzend spielende Ilkay Gündogan.

Nach einem positiven Corona-Test musste der Gladbacher Jonas Hofmann vom DFB-Team abreisen. Auch Marcel Halstenberg fehlt Löw in den drei Partien gegen Island, Rumänien und Nordmazedonien. Der Leipziger wurde von den Gesundheitsbehörden als Kontaktperson ersten Grades zu Hofmann eingestuft und muss sich ebenfalls in Quarantäne begeben.

(dpa)