1. Specials
  2. Reise-Specials

Ein Ausflug zu den Pinguinen

Ein Ausflug zu den Pinguinen

Manchmal hat WZ-Autorin Juliane Kinast das Gefühl, zwischen den vielen Wolkenkratzern im Melbourne keine Luft mehr zu bekommen. Aber da gibt es ja noch Victoria, die ein Auto hat...

Melbourne. So cool Melbourne auch ist: Manchmal habe ich das Gefühl, zwischen den Wolkenkratzern und in den Menschenmassen keine Luft zu bekommen. Und obwohl ich mich vollends der Notwendigkeit einer aufgehübschten Reisekasse ergeben habe, kann ich mich ab und zu nicht des Gefühls erwehren, ereignislos festzuhängen.

Stadtflucht nach Phillip Island.
Stadtflucht nach Phillip Island. Foto: Juliane Kienast

Aber wie so oft in den vergangenen Monaten habe ich Glück. Das Glück, eine junge Australierin bei der Arbeit im Restaurant kennen gelernt zu haben. Sie hat ein Auto und sie hat Ideen. Und so habe ich mit ihr, Victoria, und meiner deutschen Mitbewohnerin Burcin beschlossen: Wir fahren einfach mal einen Tag nach Phillip Island, wo die weltkleinsten Pinguine leben.

Ein Känguruh trinkt aus einem Bach.
Ein Känguruh trinkt aus einem Bach. Foto: Juliane Kienast