1. Specials
  2. Politik
  3. Landtagswahl NRW

Landtagswahl in NRW 2017: Verhandlungen über schwarz-gelbe Koalition gehen in zweite Runde

Landtagswahl in NRW 2017 : Verhandlungen über schwarz-gelbe Koalition gehen in zweite Runde

Bis zur Sommerpause soll die Koalition aus CDU und FDP in NRW stehen. Die große Verhandlungsrunde geht in die zweite Runde. Bisher läuft alles glatt.

<

p class="text">

Düsseldorf. Auf dem Weg zu einer schwarz-gelben Koalition in Nordrhein-Westfalen gehen CDU und FDP mit ihren Spitzengremien in die zweite Verhandlungsrunde. Unter Leitung von CDU-Landeschef Armin Laschet und dem FDP-Vorsitzenden Christian Lindner geht es in Düsseldorf am Mittwochvormittag unter anderem um Handwerk, Gründer und Innovation. Zum ersten Mal hatte sich die große Koalitionsrunde mit jeweils sechs Vertretern beider Seiten vor einer Woche getroffen, danach waren 13 Arbeitsgruppen an den Start gegangen.

In den Fachgruppen werden unverbindliche Positionen für die Spitzenrunde vorbereitet, in denen Differenzen ebenso wie Gemeinsamkeiten festgehalten sind. Bisher war von konstruktiven, freundschaftlichen Verhandlungen die Rede, erste Beschlüsse wurden gefasst. Die neue Regierung soll bis zur parlamentarischen Sommerpause stehen. Die letzte Landtagssitzung vor den Sommerferien ist für den 14. Juli geplant. Bei der Landtagswahl vor gut zwei Wochen war Rot-Grün nach sieben Jahren abgewählt worden. (dpa)