Höhner, Brings und Co. machen sich stark für Europa

Köln : Höhner, Brings und Co. machen sich stark für Europa

Henning Krautmacher (62) von der Kölner Band Höhner hat den Eindruck, dass in letzter Zeit viele Menschen den Wert Europas erkannt haben:

„Gott sei Dank hat das Interesse an Europa zugenommen“, sagte der Sänger am Freitag der Deutschen Presse-Agentur. „Immer mehr Menschen verstehen, dass es nur gemeinsam geht und erkennen das an den praktischen Vorzügen. Stichwort Roamingkosten. Jetzt ist es plötzlich einfach, in europäischen Ländern zu telefonieren und das Internet zu nutzen. Einheitliche Währung, offene Grenzen.“

Es gehe eben nicht nur um den Krümmungsgrad der Banane. „Es wird in der Zukunft nur gemeinsam gehen“, sagte Krautmacher. Nun komme es auf eine hohe Wahlbeteiligung bei der Europawahl am 26. Mai an. Das sei „die einzige Chance, es auf vernünftige demokratische Füße zu stellen“. Sonst bekämen Populisten die Chance, die europäische Idee von innen heraus zu zerstören.

Krautmacher rief auch dazu auf, sich an einer großen Pro-Europa-Demonstration nächste Woche Sonntag (19. Mai) in Köln zu beteiligen. Die Veranstalter erwarten nach eigenen Angaben 20 000 bis 25 000 Teilnehmer. Bei der zentralen Kundgebung werden außer den Höhnern unter anderem Cat Ballou, Brings, Tommy Engel, die Bläck Fööss und Wolfgang Niedecken auftreten.

(dpa)
Mehr von Westdeutsche Zeitung