Das gibt es auch: Unbearbeitetes Titelbild

Das gibt es auch: Unbearbeitetes Titelbild

US-Schauspielerin Lena Dunham (30) freut sich darüber, sich so zeigen zu dürfen, wie sie ist — auch auf dem Titelfoto einer Zeitschrift. Sie bedankte sich auf Instagram bei allen Frauen, die „den Weg vorgeben, die weibliche Figur zu inspirieren und zu normalisieren“, sowie beim US-Magazin „Glamour“ dafür, „dass meine Cellulite ab heute am Zeitungskiosk dabei mithelfen kann“.

Außerdem postete sie ein Foto, das die Hauptdarstellerinnen ihrer US-Erfolgsserie „Girls“ auf dem Cover der Zeitschrift zeigt — das Foto soll ohne Nachbearbeitung verwendet werden.

In einem Instagram- Post schrieb Dunham, als Teenager sei ihr immer wieder gesagt worden, dass sie „verdammt komisch aussehe“. „Kugelbauch, Hasenzähne, X-Beine — irgendwas war immer falsch, und es verfolgte mich überallhin.“ Sie habe sich zwar selbstbewusst gezeigt, sei aber im Inneren „entsetzt und verletzt“ gewesen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung