1. Specials
  2. Panorama-Specials
  3. Das gibt es auch

Das gibt es auch: Panda im Rückwärtsgang

Das gibt es auch : Panda im Rückwärtsgang

Berlin. Das monatelange Rätsel um die Marotte der Pandadame Meng Meng, die sich häufig rückwärts durch ihr Gelände bewegte, ist nach Angaben des Berliner Zoos entschlüsselt.

Es habe sich bestätigt, was man bereits früh vermutet habe, erklärte der Zoo. „Meng Meng ist sehr menschenaffin und hat gelernt, dass sie durch ihren Rückwärtsgang bei den Menschen eine Reaktion auslösen kann, bei der sich für sie in der Regel etwas zum Positiven ändert.“ Dann gehe der Schieber auf, der Bambus werde gewechselt, der Pfleger schenke ihr Aufmerksamkeit, hieß es weiter.

Nach Rücksprache mit Experten habe man ein „Programm zur Verhaltensanreicherung“ initiiert, das schon erste Früchte trage. Teil dieser Maßnahmen sei zum Beispiel, Futter zu unterschiedlichen Zeiten zu geben. Die Situation um Meng Meng habe sich gebessert. Sie laufe inzwischen viel weniger rückwärts und habe ihre gesamte Außenanlage „in Beschlag genommen“.