1. Specials
  2. Panorama-Specials
  3. Das gibt es auch

Das gibt es auch: Korallenschutz vor Seesternen

Das gibt es auch : Korallenschutz vor Seesternen

Wissenschaftler wollen korallenschädigende Dornenkronen-Seesterne in eine Falle locken. Eine Erbgut-Analyse brachte die Forscher aus Australien und Japan auf die Idee. Sie identifizierten Botenstoffe, die die Tiere zur gegenseitigen Verständigung ins Wasser abgeben.

Imitationen solcher Stoffe könnten eingesetzt werden, um die Tiere in ihrer Bewegung zu beeinflussen, schreiben die Forscher im Fachblatt „Nature“.

Dornenkronen-Seesterne (Acanthaster planci) sind in der jüngeren Vergangenheit zu einer ernsthaften Bedrohung für viele Korallenriffe geworden, etwa am australischen Great Barrier Reef. Die Tiere ernähren sich von Steinkorallen. Besonders problematisch dabei ist, dass meist Tausende Seesterne gemeinsam über die Korallen herfallen. Die Riffe brauchen Jahre, um sich von so einer Attacke zu erholen.