Das gibt es auch: Einmal Schalke Arena und zurück

Das gibt es auch : Einmal Schalke Arena und zurück

Gelsenkirchen. Dieses Wochenende werden sie nicht vergessen: TSV Aufderhöhe aus Solingen gegen TSV Bayer Dormagen in der Schalker Arena. Dort, wo 40 Stunden zuvor noch Schalke und Leverkusen die Klingen gekreuzt hatten, spielten nun die Bezirksligisten.

Kaderwert: vermutlich einige Fässer Bier. In einem intensiven Spiel setzte sich der Siebtligist aus Solingen mit 2:0 (0:0) durch, die Helden hießen nicht Goretzka und Meyer, sondern Malte Gregor und Kevin Engels.

Den Solingern war es dank Geschäftsführer Yorik Heiber gelungen, den heimischen Sportplatz — durchschnittlich 150 Zuschauer — gegen die Arena tauschen zu dürfen. Der 27-Jährige bewarb seinen Club bei einem Gewinnspiel — und bekam den Zuschlag. 1204 Zuschauer kamen. Alle wurde hofiert wie Bundesliga-Stars, abgeholt wurden die Kicker vom Schalker Teambus aus Solingen. Aus Solinger Sicht wurde es eine lange Nacht. Der Erfolg war im Tabellenkeller der Bezirksliga sogar wertvoll. tl