Sommersprossen

Sommersprossen

Seit Wochen hat W.Zetti sich darauf gefreut, seine Tochter endlich mit Brei zu füttern, damit diese langwierige und leidige Fläschchen-Geberei endlich mal aufhört. So schwierig hatte er sich das allerdings nicht vorgestellt.

Irgendwie will die Kleine den Brei einfach nicht essen.

Entweder bleibt der Mund zu oder das Köpfchen dreht sich. Also hatte W.Zetti, und er ist ein Fuchs, so lange Grimassen geschnitten, bis die Kleine lachte - und dann blitzschnell den Löffel mit dem Karottenbrei in ihren Mund geschoben. Das Ergebnis war deprimierend: Das Töchterchen prustete den Brei raus; W.Zetti hatte Sommersprossen.