Salto rückwärts

Salto rückwärts

Soso, Ihre Gnaden Frau Steffens geruhen nicht, das gemeine Volk teilhaftig werden zu lassen an ihren Ratschlüssen, die zur Auswahl Wuppertals als Standort für eine forensische Klinik geführt haben.

Sowas erinnert Euren W.Zetti an altpreußische Zeiten, als politische Beschlüsse „Kabinettsordre“ hießen und die Herrscher noch lustige Bärte trugen. Seien wir also konsequent: Wenn das Volk — der Souverän! — sowieso nix wissen darf übers Handeln der Regierenden, dann schaffen wir den ganzen Parlaments- und Wahl-Killefitt doch gleich ab und führen die Monarchie wieder ein. Teurer als so’n paar offenbar völlig nutzlose Abgeordnete ist ein König auch nicht!

Mehr von Westdeutsche Zeitung