Mieten sind seit 2006 um rund zwei Prozent gesunken

Mieten sind seit 2006 um rund zwei Prozent gesunken

Nach 2006 gibt es wieder einen neuen Mietspiegel – diesmal einen qualifizierten mit höherer Aussagekraft.

Wuppertal. Ab Mitte kommenden Monats hat Wuppertal wieder einen so genannten qualifizierten Mietspiegel. Der hat nicht nur große Bedeutung für das Mietniveau innerhalb der Stadt, sondern wartet im Vergleich zum einfachen Mietspiegel auch mit einer höheren Richtigkeit der Aussagen auf. Und das heißt: Bei gerichtlichen Auseinandersetzungen wegen Mieterhöhungen kommt dem wissenschaftlichen Mietspiegel eine größere Bedeutung zu.

Doch auch der wissenschaftliche Mietspiegel (er ersetzt den einfachen und zuvor schlicht fortschriebenen aus dem Jahr 2006) gilt nicht für sämtliche Wohnungen: So geht es ausschließlich um nicht öffentlich geförderte Mietwohnungen. Nicht berücksichtigt sind unter anderem Wohnungen in Ein- und Zweifamilienhäusern, in Wohnheimen, Werks- oder Dienstwohnungen und untervermieteter Wohnraum. Gibt es innerhalb einer Wohnung keine Toilette, so kommt der Mietspiegel dort ebenfalls nicht zur Anwendung.

Bei den Preisangaben im Mietspiegel handelt es sich zudem um Grundmieten. Nicht eingeschlossen sind Betriebskosten sowie solche für Nebenleistungen. Und die Wohnungen im Mietspiegel müssen einige Grundmerkmale erfüllen: Unmöbliert, Zentral- oder Etagenheizung, Balkon, Loggia oder Terrasse, Bad/Dusche, normale Wohnlage. Für Wohnungen, die diese Merkmale nicht erfüllen, gibt es einen Abschlag.

Und das Mietniveau? Im Vergleich zum Jahr 2006 ist es im Durchschnitt um rund zwei Prozent gesunken. Besonders deutlich hat es kleinere und größere nach 1961 gebaute Wohnungen erwischt.

In diesem Segment setzte es Abschläge von bis zu 65 Cent je Quadratmeter. Vor dem Jahr 1949 errichtete Wohnungen mit einer Größe von bis zu 40 Quadratmetern beziehungsweise von mehr als 90 Quadratmetern verzeichnen hingegen einen Preisanstieg. Zwei Drittel aller beobachteten Mietpreise liegen innerhalb der Mietspanne.

Den Mietspiegel gibt es unter anderem im Info-Zentrum, an der Rathaustheke und nach der Ratssitzung am 12. Juli im Internet unter

Mehr von Westdeutsche Zeitung