1. Specials
  2. NRW
  3. Wuppertal

Lowisch macht das Bürgerbad zur Kunsthalle

Lowisch macht das Bürgerbad zur Kunsthalle

Vohwinkel. Freud und Leid liegen oft nah beieinander — das gilt in Wuppertal derzeit besonders für das Bürgerbad Vohwinkel. Kaum war dort das 40-jährige Bestehen fröhlich und spektakulär gefeiert, kam die Nachricht vom Aus zum 15. Dezember.

Mit beiden Ereignissen, Feier und Abschied, durch reinen Zufall eng verknüpft ist der Wuppertaler Bildhauer Eckehard Lowisch.

40 Jahre Bürgerbad waren für den Schüler Tony Craggs nämlich der Anlass, das Bad mit einer bemerkenswerten Ausstellung zur Kunsthalle zu machen. Mehr noch: „Kunsthalle:Bad“ macht Raum und Gelände des Bürgerbades zum Gesamtkunstwerk — etwa, wenn Lowisch T-Stücke im großen Becken versenkt, die den Bahnen-Markierungen täuschend ähnlich sind und die so die Ordnung des Raumes auflösen. Mit dieser und anderen skulpturalen Installationen fügt sich die Kunst perfekt in den Alltag, die profane Nutzung des Bades ein. Ursprünglich sollte Lowischs Kunstaktion auch Geld für den Bürgerbad-Verein zusammenbringen — doch dieses Ansinnen hat die Geschichte selbst obsolet werden lassen.

So bleibt nur, Lowischs denkwürdige Ausstellung noch vor der Bad-Schließung zu besuchen „Kunsthalle:Bad“ läuft bis zum letzten Betriebs-Tag am 15. Dezember. fl

www.lowisch.de