1. Specials
  2. NRW
  3. Wuppertal
  4. Karneval in Wuppertal

Fidele Jungens feiern mit der Krefelder Tanzgarde

Fidele Jungens feiern mit der Krefelder Tanzgarde

200 Jecke kamen zur Sitzung der KaGe Fidele Jungens in den Gemeindesaal Hottenstein.

Nächstebreck. Es dauerte keine halbe Stunde, da tanzten die ersten von rund 200 Jecken bei der großen Karnevalssitzung der Karnevalsgesellschaft Fidele Jungens im Gemeindesaal Hottenstein. „Für den Abend wünschen wir uns tolle Stimmung, zufriedene Gäste und dass viel gelacht wird“, sagte Petra Lehmann, Ehefrau des Präsidenten der Karnevalsgesellschaft Fidele Jungens — mit Klassikern wie „Rot sind die Rosen“ oder „einen Stern, der deinen Namen trägt“ gelang das spielend.

Das närrische Sitzungsprogramm war mit der Band Sound-Trumpets Wuppertal, Büttenreden und dem Auftritt des Kinderprinzenpaars und des Prinzenpaars prall gefüllt. Höhepunkt des Abends war der Gardetanz der Großen Karnevalsgesellschaft Krefeld: In blau-weißen Kostümen wurden die Tanzmariechen von ihren Majoren hoch in die Luft katapultiert, bevor sie eine dreistöckige Menschenpyramide aufbauten.

„Hier ist man wie in einer anderen Welt“, sagte Besucherin Silvia Bernhardt. Auch ihrer Freundin gefällt es: „Man braucht nicht extra nach Köln zu fahren, um Karneval zu feiern. Wir sind hier zum dritten Mal und jedes Mal macht es Spaß“, sagte Nina Klinkert — beide als Marienkäfer verkleidet. Sogar internationaler Besuch aus Thailand war dabei: Chanasita Kanjanapairod, die als Schülerin ein Jahr bei einer deutschen Gastfamilie lebt, feierte mit: „Die deutsche Kultur ist ganz anders. Die Karnevalskostüme sind so schön und künstlerisch“, schwärmte sie. Als kleine Erinnerung wurde ihr sogar ein Orden verliehen: „Der bekommt einen Platz im Wohnzimmer.“