Junior-Uni: Technik streikt bei Anmeldung

Junior-Uni: Technik streikt bei Anmeldung

Server brachen schon vor dem Melde-Start zusammen.

Wuppertal. Um 12 Uhr hätte es am Sonntag eigentlich so weit sein sollen: Pünktlich zur Mittagsstunde sollte die Anmeldung zu den 170 Kursen für das Sommersemester der Junior-Uni möglich sein. Doch bereits zwölf Minuten vor dem eigentlichen Anmelde-Start brach die Internet-Seite der Bildungseinrichtung zusammen - und kurz nach 12 Uhr fiel auch die Telefonleitung aus. So wurde die Anmeldung zu den begehrten Kursen für kleine Forscher gestern zur Geduldsprobe.

Ursache für das Technik-Chaos war laut Junior-Uni-Geschäftsführer Ernst-Andreas Ziegler wie der enorme Ansturm: So kollabierte die Internet-Seite der Junior-Uni unter 1400 gleichzeitigen Zugriffen. Die Telefonanlage wiederum sei ausgefallen, weil das Sicherheitssystem der Telekom aufgrund der großen Zahl der Anrufe von einem Hacker-Angriff ausgegangen sei und dadurch die Leitungen abgeschaltet habe. Ob tatsächlich Hacker im Spiel waren, werde im Laufe dieser Woche untersucht, so Ziegler.

Erst gegen 14 Uhr funktionierten sowohl Online- als auch Telefon-Anmeldung wieder. Wegen der Blockade waren in der Zwischenzeit allerdings viele Interessierten direkt zur Junior-Uni-Geschäftsstelle in der Friedrich-Engels gekommen - allein bis 15 Uhr zählten die Junior-Uni-Helfer fast 230 persönliche Anmeldungen.

Obwohl inzwischen viele Kurse bereits belegt sind, bittet Ziegler alle interessierten Eltern, sich weiter anzumelden - bis zum Ende der Woche ist das noch möglich. Auch für bereits ausgebuchte Kurse werden Wartelisten geführt. Die Junior-Uni werde versuchen, für besonders begehrte Themen Zusatzkurse anzubieten. Anmeldung weitherhin unter Ruf 430 43 90 oder im Internet.

Mehr von Westdeutsche Zeitung