Immer nach links

Immer nach links

W.Zetti weiß gerne, wo’s langgeht. Deshalb hat er sich einen neuen Assistenten ins Auto geholt - und sich vor der letzten Fahrt ins Blaue diebisch gefreut, weil er sicher war, dass er diesmal nicht vom rechten Weg abkommt.

Das neue Navigationsgerät wird’s schon richten.

Dann kamen allerdings noch mehr Assistenten hinzu: Die lieben Mitfahrer ließen die moderne Technik einfach links liegen, meldeten sich prompt selbst zu Wort und ließen keinen Richtungswechsel unkommentiert. Ihr ahnt es schon: Am Ende gab es einen lauten Streit, faule Kompromisse und eine doppelte Erkenntnis.

Die menschliche Kommunikation muss nicht auf der Strecke bleiben, nur weil ein Gerät den Kurs vorgibt. Aber der Rückweg von Xanten nach Wuppertal kann 20 Minuten länger dauern, wenn man sich dem Willen seines Assistenten nicht fügen will.

Mehr von Westdeutsche Zeitung