1. Specials
  2. NRW
  3. Wuppertal
  4. GA-Pokal

Fußball-GA-Pokal: Rekordsieger CSC peilt neunten Sieg an

Fußball-GA-Pokal : Rekordsieger CSC peilt neunten Sieg an

Die Siegertafel im GA-Pokal repräsentiert 62 Jahre Wuppertaler Fußballgeschichte.

Wuppertal. ASV Mettmann gegen FSV Vohwinkel (13 Uhr) und Wuppertaler SV gegen Cronenberger SC (14.30 Uhr) heißenam Samstag die Halbfinals im Fußball-GA-Pokal in der Rutenbeck. Die Sieger ermitteln dann um 16.30 Uhr im Finale den 57. Titelträger des Traditionswettbewerbs. Der hat seit 1955 nur fünf Mal — meist in WM-Jahren — nicht stattgefunden.

Mit acht Triumphen ist Titelverteidiger Cronenber-ger SC Rekordsieger. Zu berücksichtigen ist dabei, dass der WSV bisher stets mit der Zweiten angetreten war, von 2004 bis 2012 noch unter dem Namen WSV Borussia. Fünfmal holte diese den Titel. Fügt man die des SV Borussia und dessen Vorgängervereine Germania 07 und VfL Wuppertal zusammen, kommt man auf neun weitere Titel. Der ASV und seine Vorgängervereine TuS Viktoria und SSVg Barmen heimsten gar zehn Triumphe ein. Alle Sieger: 1955: SC Sonnborn 1956: Germania 07 1957: TSV Grün-Weiß 1958: TSV Ronsdorf 1959: SV Bayer 1960: VfL Wuppertal 1961: SSVg. Barmen 1964: TuS Viktoria 1965: TuS Viktoria 1966: Wuppertaler SC 1967: TuS Viktoria 1968: TuS Viktoria 1969: VfL Wuppertal 1971: TSV Grün-Weiß 1972: Wuppertaler SC 1973: VfL Wuppertal 1975: ASV Wuppertal 1976: 1. FC Wülfrath 1977: Wuppertaler SC 1979: ASV W’tal 1980: Cronenberger SC 1981: Ronsdorf 1982: ASV W’tal 1983: 1. FC Wülfrath 1984: SV Borussia 1985: Cronenberger SC 1986: SSVg. Velbert 1987: ASV Wuppertal 1988: TSV Grün-Weiß 1989: 1. FC Wülfrath 1990: SV Bayer 1991: Cronenberger SC 1992: SV Heckinghausen 1993: ASV Wuppertal 1994: Cronenberger SC 1995: Cronenberger SC 1996: SV Borussia 1997: SSV Sudberg 1998: TSV Ronsdorf 1999: SV Borussia 2000: TSV Ronsdorf 2001: SSV Sudberg 2002: SV Borussia 2003: SV Borussia 2004: Cronenberger SC 2005: WSV Borussia II 2006: WSV Bor. II 2007: WSV Bor. II 2008: Cronenberger SC 2009: SSV Sudberg 2010: FSV Vohwinkel 2011: WSV Bor. II. 2012: WSV Bor. II 2013: 1. FC Wülfrath 2014: SV Jägerhaus-Linde 2015: Cronenberger SC

WSV (gegen RWE am 9. August), CSC und FSV Vohwinkel haben je zehn Eintrittskarten gespendet, die Gastgeber SV Bayer unter den Besuchern des Finaltags verlost.

“ Tore und Ergebnisse gibt es heute live im Internet:

wz.de/liveticker