Neuer Zugang für die Nordbahntrasse

Langerfeld. Die Bezirksvertretung gab grünes Licht, voraussichtlich 2014 wird er endgültig ausgebaut: der Zugang zur Nordbahntrasse an der Windhukstraße. Geradlinig links am Spielplatz wird er vorbeiführen, 2,50 Meter breit sein und keine Stufen haben.

Da die Steigung moderat ist, kann er als barrierefrei bezeichnet werden. Er wird gepflastert und mit LED-Leuchten ausgestattet. Zwischen Zugang und Spielplatz wird ein Zaun errichtet. Mit auswärtigem Freizeitverkehr rechnen die Planer kaum. Hingegen werden das Wohngebiet Heinrich-Böll-Straße und die Gesamtschule erschlossen. Gebaut wird der Zugang von Kräften aus dem zweiten Arbeitsmarkt. Rund 48.000 Euro soll das Ganze kosten. mj

Mehr von Westdeutsche Zeitung