Der Vorarbeiter

Haben" war sein erstes Wort. Dann standen "Mama" und "Papa" hoch im Kurs. Stolz wie Oskar ist W.Zetti, seitdem auch er zum Kreis der Erlauchten gehört, die namentlich begrüßt werden. Wenn dann auch noch eine kleine Hand nach seiner greift, ihn um den Finger wickelt und lächelnd ins Haus zieht, ist es um den Patenonkel vollends geschehen.

Selig im Wohnzimmersessel sitzen und mit Raiks Eltern dessen Wortschatz analysieren, kann W.Zetti aber nicht, denn der kleine Mann hat ein neues Lieblingskommando: "Arbeiten!" Widerworte gelten nicht. Also packte W.Zetti bei seinem letzten Besuch kräftig an - mit Schaufel, Spaten und Sieb. Am Ende war er nassgeschwitzt, aber auch sicher: Der junge Mann hat das Grundprinzip des Lebens bereits erkannt. Und wer schon im Sandkasten so souverän den Vorarbeiter spielt, wird später bestimmt ein ganz Großer.

Mehr von Westdeutsche Zeitung