1. Specials
  2. NRW
  3. Wuppertal
  4. Der neue Döppersberg

"Phantom-Trafo" am Döppersberg gibt Rätsel auf

"Phantom-Trafo" am Döppersberg gibt Rätsel auf

Elberfeld. Skurrile Randnotiz beim millionenschweren Umbau am Döppersberg: Der Planungs- und Baubegleitkommission wurde am gestrigen Donnerstagabend berichtet, dass es im Westen des Hauptbahnhofs (Foto: Archiv) Probleme mit einem Trafohaus gibt, dessen Versorgungsfunktion unbekannt ist.

Auch von der Bahn habe man keine konkrete Information bekommen, hieß es von der Stadt. Sondierungen blieben ohne Ergebnis. In der Konsequenz daraus werde man die Leitungen des „Phantom-Trafos“ — darunter 10.000-Volt-Verbindungen — ab Januar Stück für Stück abschalten, um zu sehen, wo unter Umständen dann der Strom ausfällt. Die Leitungen am Trafo sind zum Teil 50 bis 60 Jahre alt, und es sei nicht auszuschließen, dass dann auch der Hauptbahnhof selbst betroffen ist. mel