Sheila: Ein Hund für die ganze Familie

Sheila: Ein Hund für die ganze Familie

Der Jack Russell Terrier sucht ein neues Zuhause.

Krefeld. Schwanzwedelnd empfängt Sheila ihren Besuch. "Ist sie nicht klasse?", fragt Tierheimleiter Frank Schankat. Ausgiebig streichelt er die Hündin, die zwischendurch dankbar seinen Handrücken leckt. Sheila ist offenherzig und freundlich. Ihre große Liebe gilt den Menschen - das zeigt sie sofort. Und wenn ihr Frauchen nicht schwer krank geworden wäre, müsste der putzige Jack Russell Terrier auch nicht seine Zeit im Tierheim fristen.

"Wir suchen beispielsweise rüstige Senioren, die sich um Sheila kümmern können", erklärt Tierheimleiter Frank Schankat. Aber auch in einer Familie würde sich die Hündin sehr wohl fühlen - sie ist kinderlieb und mag es, zu spielen und herumzutollen. "Da Jack Russells gerne beschäftigt werden wollen, wäre Sheila ein prima Familienhund - es sollte nicht zu langweilig für sie werden", weiß Schankat.

Denn die achtjährige Hündin ist topfit und hat gute Chancen auf ein hohes Alter. "Sie ist grunderzogen und sehr verschmust", weiß der Leiter. "Sie ist an eine Wohnung gewöhnt, dennoch wäre ein Garten zum Toben wünschenswert." Aber das wichtigste sei, dass sie Hundeverliebte Menschen findet, denen es Spaß macht, mit Sheila viel zu unternehmen.

Im Allgemeinen laufen Jack Russell Terrier gerne und lieben kleine Denksportaufgaben. Da die Hündin nicht alle fremden Hunde sympathisch findet, ist von Sheilas neuen Besitzern Hunde-Erfahrung gefragt. Vielleicht findet sich auch jemand für Sheila, der sich mit Jack Russells auskennt.

Denn Hundefreunde, die sich der pfiffigen Sheila annehmen wollen, müssen sich darauf einrichten, dass sie wohl nicht ohne ihren noch kleineren Gefährten Nero einzieht. Der Dreijährige ist ebenfalls ein Jack Russell - und fast noch charmanter als Sheila. Der winzige Jack Russell Terrier hält sich gerne im Hintergrund, schleckt und schmust aber genauso gerne wie Sheila.

Wer für Sheila und ihren tierischen Freund ein Herz hat, sollte sich im Tierheim Krefeld, Telefon 02151/562137, melden.

Mehr von Westdeutsche Zeitung