Kater Diego braucht dringend einen Schmuse-Partner

Kater Diego braucht dringend einen Schmuse-Partner

Für den erst fünf Jahre alten Kater werden Stubentiger-Freunde gesucht.

Mönchengladbach. Er gehört zu den Katern, die doch eigentlich jeder Tierfreund gerne hätte: anhänglich, verschmust, charmant. Doch Diego sitzt im Tierheim. „Er ist so ein toller Kater“, schwärmt Nadine Fastabend vom Tierheim Mönchengladbach.

„Wenn man ihn an den Ohren krault, schmeißt er sich direkt auf den Rücken, weil er am Bauch auch gestreichelt werden möchte.“ Für Diego ist es wichtig, ein Zuhause zu bekommen, in dem der Mensch Zeit und Muße für Streicheleinheiten hat. Wenn die Tierpflegerinnen keine Zeit zum Knuddeln haben, reibt Diego seinen Kopf am Wischmopp — weil er das Schmusen doch so sehr braucht.

Warum er schon seit Ende Mai im Tierheim ist, kann keiner beantworten. Diego ist erst fünf Jahre alt, hat sein Leben noch vor sich. „Er müsste vielleicht etwas abnehmen“, sagt Nadine Fastabend. Aber da Diego in seinem zukünftigen Zuhause als Freigänger gehalten werden sollte und spätestens im Frühjahr viel Bewegung bekäme, würden die Pfunde schnell purzeln.

Ob Familie oder ein allein stehender Katzenfreund — Diego könnte sich in jedem Haushalt zurecht finden. Da er sich auch anderen Katzen gegenüber gesellig zeigt, könnte er auch als Zweitkater vermittelt werden. Das neue Zuhause sollte für den Freigänger allerdings verkehrsberuhigt gelegen sein, da er Freigang benötigt.

Wer sich für Diego interessiert, sollte sich im Tierheim Mönchengladbach melden: Telefon 02161/602214.

Mehr von Westdeutsche Zeitung