1. Specials
  2. NRW
  3. Krefeld

Wettbewerb: So kind Stacy - Krefelder Band setzt sich durch

Wettbewerb: So kind Stacy - Krefelder Band setzt sich durch

So kind Stacy gewinnen Musik-Preis.

Krefeld. Sie haben es geschafft: Die Krefelder Band So kind Stacy hat beim 29. Deutschen Rock & Pop Preis in der Kategorie Funk & Soul den ersten Platz belegt.

Austragungsort waren die Rhein-Main Hallen in Wiesbaden. Mit einem großen Reisebus und 40 ihrer treuen Fans ging es am vergangenen Samstag zum großen Nachwuchswettbewerb. Um genau 17.35 Uhr hatte die Band ihren Auftritt und konnte die 15-köpfige Jury, bestehend aus Experten aus dem Musik-Business, von sich überzeugen.

„Es war super“, sagt Gitarrist Christian Taubert. „Auch wenn wir keinen Soundcheck machen konnten und die Technik nicht die beste war, wir haben es geschafft. Und es war toll, dass unsere Fans dabei waren. Wir hatten jede Menge Spaß.“ Insgesamt 70 Bands standen an dem Tag auf der Bühne, jede von ihnen hatte fünf Minuten Zeit, ihr bestes zu geben. Am Ende erhielt So kind Stacy in ihrer Kategorie die begehrte Trophäe.

Die Auszeichnung ist nun eine gute Referenz für die Band. Schon bekannte Gruppen wie Pur oder Luxuslärm, die 2008 den Preis gewannen, konnten die Auszeichnung als Sprungbrett für eine erfolgreiche Karriere nutzen.

„Wir hoffen, dass es uns behilflich sein wird, auf größeren Festivals zu spielen oder auch als Support für bekanntere Bands“, so Taubert. Momentanes Projekt der Gruppe ist die neue CD, die im Mai fertig sein soll. „Mit der CD wollen wir uns dann auch bei Plattenfirmen bewerben“, verrät der Gitarrist. Ihren nächsten Auftritt in Krefeld hat die Band am 12. Mai im Jazzkeller. dsk