Vor 50 Jahren im Fichte

Vor 50 Jahren im Fichte

Nach 50 Jahren trafen sich ehemalige Schüler des Fichte-Gymnasium wieder.

Krefeld. Noch einmal im ehemaligen Klassenraum auf seinem alten Platz sitzen — diese Gelegenheit nutzen 16 ehemalige Schüler des Fichte Gymnasiums, 50 Jahre nach ihrem Abitur. Die Herrentruppe hat sich am Samstag zum Abi-Jubiläum getroffen. Es wurde in Erinnerungen geschwelgt und Neuigkeiten ausgetauscht. „Wir waren 30 Jungen in der Klasse, ein paar kamen später dazu und andere gingen vorzeitig, aber wir waren eine tolle Truppe“, erzählt Gustav Schaal, Organisator des Treffens.

Die Männer erinnern sich gerne an die Zeit an der Fichte-Schule. Am schönsten war für sie die Fahrt ins Schullandheim Burg-Bischofstein an der Mosel: „Anders als heute fuhren wir ganze zehn Tage dorthin, hatten allerdings vormittags immer vier Stunden Unterricht, aber nachmittags konnten wir die herrliche Gegend genießen“, erklärt Schaal. Nach dem Unterricht hatten auch die Lehrer Freizeit: „Am lustigsten war es, als wir die Lehrer nach dem Besuch in der Weinstube dann hochtragen mussten“, erinnert sich Manfred Göbels lachend. Auch die Tischtennisturniere bleiben bei den Männern unvergessen.

Die Fichte-Schule war zu ihrer Zeit noch eine reine Jungenschule, eine Testosteronhochburg, wo Raufereien eigentlich an der Tagesordnung hätten stehen müssen, doch Gustav Schaal widerspricht: „Was ist friedlicher als Jungen ohne Mädchen? Wir mussten niemandem imponieren“. Manfred Göbels unterbricht: „Bis einmal vier Mädchen zu uns in die Oberstufe kamen, um hier ihr Abitur zu machen — das war ein Aufreger. Sie wurden angehimmelt und angegafft“.

Den Rundgang durch das Gymnasium leitete Schulleiterin Waltraud Fröchte: „Besuche von Ehemaligen sind immer wieder erfreulich und zeigen die Tradition und Verbundenheit zu unserer Schule“. Noch erfreuter war die Direktorin, als die Ehemaligen ihr eine Spende in Höhe von 765 Euro überreichten, damit diese der Schule zu Gute kommt.

Nach dem Besuch des Lehrgebäudes ging es noch zu Herbst Pitt an der Marktstraße, wo die Herren ausgiebig ihr Abi-Jubiläum feierten. jk

Mehr von Westdeutsche Zeitung