1. Specials
  2. NRW
  3. Krefeld

Tulpensonntag: De Zoch kütt in Uerdingen und Gellep

Tulpensonntag: De Zoch kütt in Uerdingen und Gellep

Viele Veranstaltungen locken übers Wochenende die Narren in die Säle oder zum Straßenkarneval. Auch junge Jecken sind los.

Krefeld. Samstag um 11.11 Uhr wird der Närrische Markttag in Uerdigen im Festzelt des Karnevalszug-Vereins eingeläutet. Zeitgleich um 11.11 Uhr wird das Hülser Rathaus mit den Prinzenpaaren gestürmt.

Um 19 Uhr feiern die Seidenstädter ihre Kostüm-Party „Drüje Patruon“ am Westwall/Ecke Lenssenstraße. Der Eintritt ist frei. Um 20 Uhr geht es jeck her im Raphaelsheim an der Hülser Straße 471. Die GKG Fidele Jröine Jonges laden zu ihrer letzten Kostümsitzung in dieser Session (Karten unter Telefon 75 14 66).

Ganz und gar nicht still geht es Samstag ab 20 Uhr im Goldenen Hirsch an der Konventstraße 24 auf der Karnevalssitzung der KKG Nette Stölle Jonges zu (Karten unter 01573/81 84 287). Im Haus Sieburg am Mortizplatz 10 feiert die KG Grenztal um 20 Uhr ihren Kostümball.

Am Tulpensonntag um 13.11 Uhr setzt sich der Karnevalsumzug in Uerdingen in Bewegung. Ab 15.11 Uhr steigt die After Zug-Party im Festzelt Historischer Markt.

Um 14.11 Uhr startet der Umzug in Gellep-Stratum. Der Kinder-Karnevalszug in Stahldorf ab der Burgstraße beginnt um 13.11 Uhr.

Um 18.11 Uhr (Einlass um 17.11 Uhr, Restkarten an der Abendkasse) trifft im Schwanenmarkt an der Hochstraße 14, Kabarett auf Karneval. Zur Großen Karnevalsparty laden um 20 Uhr noch einmal die KKG Nette Stölle Jonges in den Saal der Gaststätte Goldener Hirsch an der Konventstraße.

Der Kater von der exklusiven Kult-Party „Närrischer Niederrhein“ in der Brauerei Königshof sollte mittlerweile überstanden sein. Die Gewinner der Karten haben einen tollen Tag dort verbracht. Nach dem Auftritt von Caramelo um 17.30 Uhr zogen die Jecken weiter.

Manche feierten im Dachsbau mit der Karnevalsgesellschaft Uzvögel weiter, wo die schönste Aalde aus 27 Kandidatinnen gewählt wurde: Ex-Prinzessin Sigrid I. Ruland mit ihren vielen erbeuteten Krawatten erhielt die Jubiläumsschärpe „115 Jahre Miss Anno Dazumal“.

Die GKG Krefeld 1878 hatten an Altweiber ein besonderes Programm: Nach dem Frühstück im Hexagon ging es mit den gut 50 Mitgliedern im Vereinsbus nach Uerdingen ins Festzelt. Gegen Mittag fuhren die Damen und Herren der 1878ger und der Fidele 11 mit der Tanzgarde zurück nach Krefeld und dann mit den Bus mitten auf den Rathausplatz, um den Ansturm der Möhnen zu unterstützen.