Tatjana Mayer ist der Publikumsliebling

Gewinnerin im Wettbewerb der Nachwuchs-Designer zur Straßenmodenschau.

Krefeld. Ein neuer Look war gefragt, der Look für einen neuen Lebensstil: "Die neue Bourgeoisie - zwischen Tradition und Rebellion" lautete das Thema des von den Krefelder Stadtwerken ausgeschriebenen Design-Wettbewerbs "Energie und Mode" 2010.

Neben dem Jury-Preis wurde in diesem Jahr erstmals der Publikumspreis ausgeschrieben. Diesen hat durch Abstimmung im Internet Tatjana Mayer mit ihrem Outfit "Zurück zu Traditionellem" gewonnen. Sie studiert an der Fachhochschule für Mode in Hannover im letzten Semester und erhält ein Preisgeld von über 1000 Euro.

Ihr avantgardistischer Entwurf ist inspiriert durch die japanische Volkstracht Kimono. "Die Schulterpartien meines Outfits ähneln den Kampfroben des männlichen japanischen Kriegers", beschreibt Tatjana Mayer.

"Das Wahlergebnis des ‚Public Votings’ ergänzt die Entscheidung der Jury auf ideale Weise. Das zur Straßenmodenschau prämierte Model steht für eine zeitgeistig-modische Interpretation des Wettbewerb-Themas, wohingegen die Publikumsentscheidung nun mit einem theatralisch-traditionellen Entwurf Kostüm und Mode miteinander verbindet", sagt der Geschäftsführer des Deutschen Mode-Instituts, Gerd Müller-Thomkins, zum "Volksentscheid" in Sachen Mode.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort