Oskar Deecke: In Indien und Spanien aktiv

Oskar Deecke: In Indien und Spanien aktiv

Krefeld. Geboren: 16. Mai 1986 in Hamburg Vereine: Der Club an der Alster Hamburg, Crefelder HTC, Club de Campo Madrid, Delhi Waveriders, Erfolge 2013: Europameister

Wieder einmal liegt ein spannendes Jahr hinter Hockey-Nationalspieler Oskar Deecke. Zwar war der Olympiasieg im Jahr 2012 nicht zu toppen für den Bundesliga-Spieler des Crefelder HTC, aber auch das vergangene Jahr brachte für den 27-Jährigen reichlich Abwechslung.

Im Februar startete er mit den Delhi Waveriders in der neu geschaffenen Hockey India-League (HIL) und sicherte sich prompt den Vize-Meistertitel. „Wir wurden durch Franchise-Unternehmen für den jeweiligen Klub ersteigert“, erklärt Deecke.

Ihn verschlug es gemeinsam mit dem Hamburger Torwart Nicolas Jacobi (25) zu den „Wellenreitern“, die ihre Spieler fürstlich bezahlten. Für Deecke bot der Investor eine Gage von 25 000 Dollar (rund 19 000 Euro). „Ich spiele Hockey nicht des Geldes wegen“, betont er jedoch. Sein Engagement in Indien war für ihn vielmehr ein gut bezahltes Abenteuer. „Es ist interessant, mal ganz andere Trainingsmethoden kennenzulernen, außerdem interessieren mich Tradition und Kultur in dem Land“, sagt Oskar Deecke, der im Mai mit dem Club de Campo Madrid Spanischer Vize-Meister wurde. Es folgte die Europameisterschaft in Boom (Belgien), wo die deutsche Auswahl fast schon traditionell den Titel gewann.

Wenige Wochen später kehrte er zum Crefelder HTC zurück. Parallel dazu startete der Absolvent der Deutschen Sporthochschule in Köln ein Praktikum bei einem großen Energieversorger in Düsseldorf. „Die guten Kontakte unserer Offiziellen zur Wirtschaft sind oft ausschlaggebend für das Engagement beim CHTC“, weiß der Nationalspieler. Das Jahr endete für das sympathische Hockey-Ass mit dem Gewinn des „Felix-Award“. Deecke wurde mit der Nationalmannschaft als „beste Mannschaft in NRW“ ausgezeichnet.

Das sagt Oskar Deecke . . . . . . zu seinem Highlight 2013:

Deecke: „Die Zeit in Indien war fantastisch. Die Begeisterung für Hockey ist in dem Land enorm groß. Es herrschen dort paradiesische Verhältnisse.“

. . . zu seinen Zielen für 2014:

Deecke: „Die Hockey-WM findet in Den Haag (Niederlande) statt. Vielleicht gelingt uns eine Überraschung.“

WZ-Leser wählen: Sportler des Jahres 2013