Saisonbeginn für Oldtimer-Fans

Sehen und gesehen werden. An jedem vierten Sonntag im Monat ist der Bikertreff in der Hand der Freunde historischer Autos.

Saisonbeginn für Oldtimer-Fans
Foto: Andreas Bischof

Krefeld. Als sich am Mittag endlich die Regenwolken verziehen, kehrt bei Henri Sontrop das Lachen zurück. Mit gezückter Digitalkamera wartet das Mitglied der Oldtimerfreunde Krefeld-Nord 2012 auf neue Fahrzeuge am Parkplatz bei Mo’s Bikertreff an der Kleineweferstraße, die bislang noch nicht in der Kartei gelandet sind. Geknipst und eingetragen werden alle Old- und Youngtimer, US-Cars, Motorräder und anderen fahrzeugtechnischen Raritäten, die zum ersten Mal bei Mo’s Bikertreff an einem vierten Sonntag im Monat vorbeischauen. „Wir haben heute die Saison eröffnet“, sagt Sontrop und begrüßt eine Familie aus Wachtendonk, die mit zwei Ford FK 1000 und einem Motorrad angerollt kommt. „Den vorderen Wagen fährt meine Frau Elke, das Motorrad mein Sohn“, sagt Günter Weyer, der die Kolonne ebenfalls mit einem Ford FK 1000 beschließt.

Zusammen haben die Wachtendonker in einer Scheune bereits 20 schon etwas in die Jahre gekommene Modelle stehen. „Ich bin gelernter Autoschlosser und dieses Fieber hat sich einfach auf meine Familie übertragen“, sagt Weyer. Er nutzt den Tag, um sich neben den ganzen ausgestellten Autos vor allem auch auf dem Teilemarkt umzuschauen. „Da findet man immer was oder man bekommt zumindest eine Idee für ein neues Fahrzeug“, sagt der Familienvater.

Zurück in die Rock ‘n’ Roll-Zeit fühlt man sich versetzt, wenn man den Ford Taunus P2 von Bernd Dinow sieht. „Der ist von 1958 und noch im Originalzustand. So in dieser Art und Weise gibt es davon nur noch vier oder fünf Stück“, sagt der selbst ernannte Rocker fröhlich. Genutzt wird das Auto indes häufiger als man bei einem 56 Jahre alten Wagen annehmen darf. „Wir fahren ihn so oft wie es geht. Zum Einkaufen jedoch ist der Wagen keine Option“, sagt Dinow, hupt und macht sich auf dem Weg nach Duisburg zum nächsten Oldtimertreffen.

Man fachsimpelt, macht große Augen und lässt die Hupen tröten. Besonders laut dabei ist der Hupensound des Peterbilt 359 von 1981. Der US-Oldtimer-Truck steht direkt am Eingang des großen Parkplatzes und gibt ein imposantes Bild ab. „Genau wegen solchen Raritäten kommen die Leute zu uns“, sagt Sontrop erfreut. Wahre Oldtimer-Fans lassen sich da auch von ein paar Regentropfen nicht abhalten, ihrem Hobby an diesem Nachmittag bei Mo’s Bikertreff nachzugehen.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort