Platz 2: Claudia Blomenkamp

Platz 2: Claudia Blomenkamp

Die 24-jährige Wasserballerin wohnt direkt am Rhein.

Claudia Blomenkamp spricht von einer „großen Frauen-WG“, wenn sie über das Zusammenleben mit ihrer Mutter und den beiden Schwestern direkt am Rhein in Uerdingen spricht. Aufgewachsen ist die Spitzen-Wasserballerin vom Schwimmverein Bayer Uerdingen jedoch vis-a-vis zum Waldsee, der sportlichen Heimat der Wasserfreunde des SV Bayer. „Unser Garten hat direkt an den Waldsee gegrenzt“, berichtet die 24-Jährige. Nicht die schlechtesten Voraussetzungen für eine Karriere im Wasser.

Letztlich entschied sich Blomenkamp für die Kombination Ball und Wasser. Dabei hätte aus ihr auch eine gute Schwimmerin werden können. So wie bei Steffen Driesen, ihrem Cousin. Als Sportstudentin in Köln hat sie viele andere Sportarten kennengelernt. Badminton, Handball, Turnen — „an ein Reck möchte ich mein ganzes Leben nicht mehr“, sagt Blomenkamp, die neben den Wassersportarten das Skilaufen als ihre Leidenschaft bezeichnet. Schon zu Kindeszeiten stand sie auf den Brettern, war im Rennkader des Ski-Klubs Bayer, in dem einer ihrer Schwestern Skilehrerin ist. Mehrmals im Jahr fährt sie in die Berge, um die Pisten herunter zu brettern. Am liebsten fährt sie nach Italien in die Dolomiten, das Zillertal in Österreich tut es zur Not auch.

Nachvollziehbar ist dadurch auch ihre Antwort auf die Frage, was sie mit einer Million Euro anfangen würde. „Ein Haus in den Bergen kaufen“, sagt sie.

Aus sportlicher Sicht könnte das Jahr 2011 das bisher erfolgreichste ihrer Karriere werden. In der Deutschen Wasserball Liga läuft es für ihre Mannschaft vom SV Bayer prächtig. Durch einen 11:9-Erfolg gegen den ärgsten Konkurrenten Blau-Weiß Bochum, bei dem Claudia Blomenkamp zur „Spielerin des Tages“ gewählt wurde, ist die Meisterschaft zum Greifen nah. 14 Siege in 14 Spielen stehen nun auf dem Konto. Auch der Pokalgewinn ist noch möglich. Ganz besonders freut sich die 24-Jährige auf den 26. März: Mit dem Nationalteam spielt die Uerdingerin an diesem Tag gegen die Slowakei — und zwar am heimischen Waldsee. gon

Mehr von Westdeutsche Zeitung