1. Specials
  2. NRW
  3. Krefeld

Knubbel-Elvis begeistert die Damen

Knubbel-Elvis begeistert die Damen

Bei den Fidelen 11 ging’s hoch her. Im ausverkauften Seidenweberhaus kam vor allem die Musik gut an. Die größte Resonanz erleben Musikeinlagen wie die von De Frounde, Hätzblatt oder Die Krähenfelder.

Krefeld. Schon zwanzig Minuten vor Beginn der Damensitzung der Fidelen 11 schunkelt der ganze Saal. Die Herren der Pronobis-Band müssen sich da gar nicht anstrengen, denn die Mädels im ausverkauften Seidenweberhaus reagieren schnell auf die Musik. Kein männlicher Tanzmuffel weit und breit, und so greift der karnevalistische Tanz- und Schunkelbazillus rasend schnell um sich.

Für die Belustigung der weiblichen Wesen hat man den Hüfte schwingenden René als Nummernboy engagiert. Doch die größte Resonanz erleben Musikeinlagen wie die von De Frounde, Hätzblatt oder Die Krähenfelder. Dazu lässt es sich hervorragend tanzen, in den Reihen zwischen den Tischen, auf den Stühlen und später noch in einer langen Polonaise durch den Saal und auf der Bühne.

Auch auf der Bühne werden im Laufe des Abends zwei tolle Tanznummern geboten. Auf die perfekte wie akrobatische Vorführung der Großen Tanzgarde der GKG Krefeld 1878 muss nicht nur der Präsident stolz sein. Auch das Publikum ist begeistert von diesen jungen Leuten.

Während man bei der Gruppe kaum aus dem Staunen heraus kommt, sorgt das Thorrer-Schnauzer-Ballett für das große Lachen. Herrlich, wie die Tänzer ihre Show abziehen — mit einer männlichen Marilyn Monroe über einem Luftschacht oder dem knubbeligen Elvis. Zuschauen, mitmachen, singen, tanzen: Die Mädels im Parkett und auf der Empore feiern und sind in bester Form.