Kleine Prinzessin allein unterwegs

Kleine Prinzessin allein unterwegs

Madleen I. (Kren) ist inthronisiert. Auch ohne Prinz hat sie aufregende Zeiten vor sich.

Krefeld. Etwas schüchtern schaut sie noch, als Bürgermeister Frank Meyer und Ehrenleutnant der Garde Rolf Giesen ihr das Prinzessinnenzepter übergeben. Alle Augen sind heute auf die achtjährige Madleen Kren gerichtet. Sie übernimmt in der neuen Karnevalssession das Amt der Kinderkarnevalsprinzessin, ohne Prinz an ihrer Seite. Ein Prinz für sie war in diesem Jahr nicht unter dem Narrennachwuchs zu finden.

Stets an ihrer Seite ist jedoch Kommandantin Jacqueline Bonde, Mitglied der Garde des Kinderprinzenpaares. Sie wird Madleen I. in der Session unterstützen. „Madleen ist noch schüchtern, aber sie wird in das Amt wachsen“, sagt Bonde.

Währenddessen steht Madleen tapfer den ersten offiziellen Termin im Pfarrsaal der Schutzengelpfarre durch. Auf ihre Proklamation folgt ein närrisches Rahmenprogramm. Gerade kann sie etwas verschnaufen — ihr Zepter fest in der Hand. Ihr Prinzessinnen-Ornat hat Gardetrainerin Erika Brester der Grundschülerin auf den Leib geschneidert. „Das Kleid stellt der Verein“, so Kommandantin Bonde.

Eine aufregende Zeit wartet nun auf Madleen I. Besuche von Kindergärten, Seniorenheimen und Karnevalsveranstaltungen stehen auf dem Programm. „Nächste Woche besuchen wir die KG Rot-Weiß Vorst“, erzählt Bonde. Ihre Niedlichkeit Madleen I. findet am Ende doch noch Gefallen an dem Nachmittag — überreicht Orden und genießt die Aufmerksamkeit als Kinderprinzessin.

Mehr von Westdeutsche Zeitung