1. Specials
  2. NRW
  3. Krefeld

Katze Bibi ist nach drei Jahren wieder Zuhause

Katze Bibi ist nach drei Jahren wieder Zuhause

Der Familie Wolfsegger ist vor drei Jahren ihre Katze Bibi entlaufen. Das Tierheim hat den Vierbeiner nun ein paar Straßen vom Wohnort entfernt wohlbehalten aufgefunden.

Krefeld. Gisela Wolfsegger hält ihr persönliches Weihnachtsgeschenk schon vor den Feiertagen fest in ihren Händen. Gebracht hat es ihr auch nicht der Weihnachtsmann, sondern das Tierheim Krefeld. Bei dem Geschenk handelt es sich um die fünfjährige Hauskatze Bibi. Vor drei Jahren war die schildplattfarbene Katze von einem ihrer täglichen Ausflüge in der Nachbarschaft nicht wieder zurück gekommen. Jetzt hat das Tierheim sie ganz in der Nähe ihres Zuhauses gefunden und der Besitzerin wiedergebracht.

Nur neun Monate, nachdem die Krefelderin zusammen mit ihrer 13-jährigen Tochter Anke die Katze Bibi in die Familie aufgenommen hat, wurde sie mit sechs Katzenbabys schwanger. „Fünf Babys haben wir abgegeben und eines behalten“, sagt Wolfsegger. Das kleine Wollknäuel wurde Kitty getauft. „Sie sollte Bibi ein bisschen im Straßenverkehr unterstützen. Bibi hat sich immer einfach auf die Straße gelegt und sich nur langsam bewegt, wenn ein Auto kam.“

Manchmal blieb Katze Bibi nicht nur ein paar Tage, sondern gleich mehrere Wochen weg. „Einmal wurde sie vom Tierheim aufgefunden und mit einem 16-stelligen Code gechippt. Danach haben wir sie wieder bekommen.“

Im Frühjahr 2008 kam Bibi nicht mehr zurück. „Wir dachten, dass sie überfahren wurde, weil sie auf den Straßen so unbeholfen war“, sagt die 13-jährige Anke, die sehr unter dem Verlust von Bibi litt. Wochenlang hat die Familie im Stadtgebiet nach ihrer Katze gesucht. „Flyer haben wir aber nicht ausgehangen“, sagt Wolfsegger. Trotz der Suchaktionen konnte die Familie ihre geliebte Katze nicht wiederfinden und gab irgendwann auf. „Wir hatten uns damit abgefunden, dass sie nicht mehr wiederkommt “, sagten Mutter und Tochter.

Als ob der Verlust von Bibi nicht schon groß genug gewesen wäre, verlor die Familie am 6. Oktober vergangenen Jahres auch die kleine Kitty. „Die ist jetzt seit über einem Jahr weg. Sie war meine absolute Lieblingskatze“, sagt Anke, sichtbar traurig. Die Hoffnung aufgeben, will die 13-Jährige aber noch nicht.

In der letzten Novemberwoche erhielt die Familie abends um 22 Uhr dann einen Anruf des Tierheims. Katze Bibi wurde ganz in der Nähe des Wohnortes der Familie gefunden und dank der Kennzeichnung schnell identifiziert.

„Das kann doch nicht wahr sein, dachte ich in dem Moment“, erinnert sich die glückliche Katzenbesitzerin. Auch Tochter Anke konnte ihr Glück kaum fassen. Sie erfuhr die erfreuliche Nachricht erst am nächsten Tag. Im Tierheim nahm Gisela Wolfsegger die leicht ausgehungerte, aber durchaus stabile Katze Bibi in die Arme.

„Sie hat mich nach den drei Jahren nicht wieder erkannt. Sie muss sich eben erst langsam wieder an uns gewöhnen.“ Zurzeit steht Bibi unter strengster Beobachtung. „Mindestens drei Wochen darf sie jetzt nicht raus. Sonst ist sie sofort wieder weg“, sagt Wolfsegger. Da wäre der Katzenjammer groß.