Fußball: Sitel Allstars holen sich den Firmencup

Zum fünften Mal traten die Mannschaften in der Torfabrik an. Die Teams loben die gute Organisation des Turniers.

Krefeld. Elf Mannschaften hatten sich am Samstag zum fünften Firmencup in der Krefelder Fußballhalle Torfabrik eingefunden. Im Turniermodus Jeder-gegen-Jeden wurde auf den beiden großen Fußballfeldern gespielt. Am Ende holte sich das Team der Sitel-Allstars mit acht Siegen und zwei Remis den Wanderpokal vor der Mannschaft von RW-Data und dem FC Hattrick Zander.

„Wir haben heute wieder elf gute und vor allem faire Mannschaften am Start gehabt, die einfach für einen schönen Fußballtag bei uns in der Halle gesorgt haben“, sagte Torfabrik-Geschäftsführer Stephan Hoffmann nach dem Turnier, bei dem es keine ernsthaften Verletzungen zu beklagen gab.

Obwohl es letztlich nur einen Sieger geben konnte, wurden bei der Siegerehrung alle Mannschaften gleichsam gefeiert. „Ich habe jetzt schon auf einigen Hallen-Turnieren gespielt. Aber sowohl in Bremen als auch in Berlin war die Organisation nicht so gut und so entspannt wie hier in Krefeld“, sagt Janis, der sein Team Fliesen Hoss mit insgesamt fünf Turniertoren auf den achten Tabellenplatz führte.

Am guten Ablauf hatten vor allem auch die beiden Schiedsrichter ihren Anteil, die schnell klar machten, dass Fouls konsequent unterbunden werden und das Spiel nicht unter zu großem Ehrgeiz der Akteure leiden sollte. So war es nicht verwunderlich, dass am Ende das Siegerteam die zehn Liter Freibier unter den Mannschaften aufteilte und somit das Fußballturnier zu einem schönen Abschluss brachte.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort